Wer Tiere quält, ist unbeseelt

und Gottes guter Geist ihm fehlt.

Mag noch so vornehm drein er schau'n,

man sollte niemals ihm vertrauen.

 

Johann Wolfgang von Goethe 

 

Liebe Tierfreunde,

heute müssen wir dringend um Ihre Unterstützung bitten. In den letzten Monaten ist unser kleiner Verein von kosteninten- siven Notfällen "heimgesucht" worden, wie wir es bis jetzt noch nie erlebt haben. Wir wollten keine Notnase abweisen und einem unbestimmten Schicksal überlassen. Die Tierarzt-rechnungen summieren sich mittlerweile auf rund 2.500 Euro, die aufgebracht werden müssen. Es ist eine Summe, die uns schlafose Nächte bereitet und es stehen noch einige chirur- gische Maßnahmen an. Bitte helfen Sie uns, damit wir weiter-helfen können.


Unsere Kontonummer: DE35 5065 2124 0002 1186 51
                                     Sparkasse Langen-Seligenstadt

Selbstverständlich können wir Ihnen für Ihre Spende eine Zuwendungsbescheinigung ausstellen.

Vielen Dank im Namen der Notnasen
.

Neuer Notfall Jessy 

Siehe Notfälle oder auf das Bild klicken!

 

Wie es manchen Tieren mitten in Deutschland ergehen kann, möchten wir mit dem Schicksal der Boxerhündin Jessy verdeutlichen. Letzte Woche erreichte uns per E-Mail ein Hilferuf einer jungen Frau aus Frankfurt, den wir in anonymisierter Form veröffentlichen. Unser Unverständnis wie es möglich ist, seinen Hund so zu vernachlässigen steht unsere Hochachtung für diese junge Frau gegenüber, die sofort bereit war Jessy zu helfen. Dieses Nichtwegsehen war nicht selbstverständlich, sondern bedingungslose Tierliebe, besonders wenn man selbst nicht gerade mit einem glücklichen Leben gesegnet ist und ohne zu zögern den Tierschutz um Hilfe zu bitten. Dafür unseren ganz großen Respekt und Dank.

 

Dringend Pflegestellen gesucht! 

Für unsere ganz besonderen Notfälle suchen wir immer wieder private Pflegestellen, vorzugsweise im Rhein-Main Gebiet. Diese Hunde sind oft traumatisiert, haben massive gesundheitliche Probleme, oder sind ganz einfach alt und gebrechlich. Eine solch intensive Betreuung kann in unserer Auffangstation nicht geleistet werden.
Wenn Sie Zeit und Lust haben, sich dieser Aufgabe zu stellen, würde wir uns über Ihren Anruf sehr freuen. Sie können sich bei jeder unserer Ansprechpartnerinnen melden um weitere Information zu erhalten. Futterkosten und Tierarztkosten werden selbstverständlich vom Verein übernommen.

 

                             info@hundkatzeboxer.de 

Laila nach getaner Arbeit!

Foto: Lailas Herrchen

  

Unser ehemaliger Notboxer Toni ist mit seinem Frauchen in der Uckermark unterwegs. Toni und sein Frauchen Beatrice stellen in dem Buch aus der Reihe „Traumwege mit Hund“ von Günther Kessen ihre persönlichen Traumwege in der Uckermark vor. Diese Buchserie wurde gemacht, um allen Hundebesitzern zu zeigen, wie schön Deutschland für einen Tag, ein Wochenende oder einen ganzen Urlaub sein kann.

 

Vertrieb und Herausgeber: Günther Kessen, Händelstr. 37

53639 Königswinter                                          www.traumwegemithund.de                                            

ISBN 978-3-00-039152-1

Herbie und seine neue Freundin 

Foto: Herbies Frauchen 

"Katzentest" eindeutig bestanden

Foto: Unbekannt

 Toskas "Montagsgesicht" 

Foto: Toskas Frauchen    

 

 

 

 Otto beim Kampf mit einem Braunbären

 

P.S. Der Braunbär entpuppte sich dann doch als eine 8 Monate alte Neufund-länderhündin!

Wer geht mit mir Gassi? Die Leine hab' ich schon!