Abschied von Elsa

+ 19.04.2012

Elsa, unser vereinseigenes Mas- kottchen, kam am 23. Dezember 2003 als "Überraschungspaket" aus Istanbul am Frankfurter Flughafen an. Als wir das Paket auspackten, kam ein muffelndes, schmutziges Bündel Knochen, mit weißem Fell bespannt, heraus. Sie wog gerade mal 17kg. 

Was ihr in den ungefähr 2-3 Jahren in Istanbul widerfahren ist, wissen wir nicht. Später stellte sich heraus, dass sie ein mehrfach gebrochenes Becken und linkes Hinterbein hatte. Diese Brüche wurden natürlich nie behandelt und sind dann irgendwie zusammen gewachsen. Trotz  allem hatte sie ein grenzen- loses Vertrauen in die Menschen und liebte einfach jeden, sogar den Tierarzt. 

Innerhalb weniger Wochen entwickelte sie sich bei uns zu einem lebensfrohen, drahtigen Hund mit  nun 27kg, der gerne mit ihren Menschen- und Hundkumpels tobte. Dass sie dabei Schmerzen an ihrem Hinterlauf hatte, störte sie dabei nicht weiter. 

Im Alter kamen nun diverse gesundheitliche Probleme wie Kreuz-bandriss, Milztumor und Cushing Syndrom, die sie alle tapfer ertrug.

 

In der Nacht vom 18. auf den 19. April 2012 haben wir uns aufgrund massiver gesundheitlcher Probleme, schweren Herzens und in Ab- sprache mit der Tierärztin entschlossen, sie einschlafen zu lassen. Um 2:50 Uhr ist sie dann über die Regenbogenbrücke gegangen. 

 

Nun ist unsere Wohnung still, kalt und leer. Niemand, der mit einem das Sofa teilt, keiner der seinen Anteil vom Frühstück fordert, Gassi gehen will, einfach da ist.

Elschen - Du fehlst uns so, wir werden Dich immer in Erinnerung behalten, mach's gut in einer anderen Welt.

 

Dein Frauchen und Herrchen

Inge-Lore und Gerhard und alle Deine Freunde 

 







 

zurück 

 

Hab keine Angst

Ich bin da für dich

Halte deine Hand

Und erinnere mich

Wohin sind die Jahre

Und die Tage des Glücks?

Sie flogen vorbei

Ich halt dich fest und schau zurück Gedanken ziehen an mir vorbei

Ich bin stolz auf unsere Zeit

So wie du warst

Bleibst du hier

So wie du warst

Bist du für immer bei mir

So wie du warst

Erzählt die Zeit

So wie du warst

Bleibt so viel von dir hier

Lass los mein Freund

Und sorge dich nicht

Ich werde da sein

Für die, die du liebst

Jeder kurze Moment

Und Augenblick

Ich halt ihn in Ehren

Ganz egal, wo du bist

Ein ganzes Leben zieht vorbei

Ich bin stolz auf unsere Zeit

So wie du warst………..

 

Text: Der Graf (Unheilig)