Mirella, siehe Zuhause gefunden 2015 Halbjahr 2  

  

Mirella wurde uns bei der Bitte um Übernahme als ein Boxermixmädchen mit einer kleinen Warze im Ohr angekündigt. Herausgekommen ist ein waschechtes Pugglemädchen (Beagle/ Mops) mit beiderseitigen Wucherungen im Ohr bis in die Gehörgänge hinein. Alle haben zugesehen wie das Mädchen leidet, sie muss unerträgliche Schmerzen gehabt haben. Natürlich wurde Mirella sofort einem Tierarzt vorgestellt, sie bekommt jetzt erst einmal Schmerz-mittel und ihre Ohren werden mit einer Tinktur behandelt, die das Gewebe absterben lässt. Es ist nicht angenehm für die Kleine, aber bis zur OP muss sie da durch. Wenn alles nach Plan verläuft, können die Wucherungen in der nächsten Woche chirurgisch entfernt werden.

Trotz ihrer Schmerzen ist Mirella ein Goldstück, sehr zutraulich und verspielt. Über das Mädchen können wir nur das eine Negative berichten: Die Küche von Pflegefrauchen wird vehement gegen andere Vierbeiner verteidigt.  Futter ist die große Leidenschaft von der Kleinen, diesen kleine Macke sollte ihre neue Familie - falls andere Vierbeiner im Haushalt leben - beachten.  Wenn kein Futter im Spiel ist, ist Mirella mit anderen Hunden ob groß oder klein vollkommen problemlos.

Mirella ist zur Zeit in einer Pflegefamilie in Wiehl im Bergischen Land zu Hause, gerne können sich schon jetzt Interessenten für das Mädchen bei uns melden, damit sie gleich nach der hoffentlich erfolgreichen OP und Nachsorge in ihr endgültiges Heim umziehen kann. Gerne kann Mirella auch schon in ihrer Pflegefamilie besucht werden.

Mirella ist 2½ Jahre alt, sie ist kastriert, geimpft und gechippt.

Diese unerwartete OP reißt mal wieder ein großes Loch in die arg strapazierte Vereinskasse und wir würden uns sehr über den einen oder anderen Euro freuen, damit wir Mirella ein glückliches und vor allen Dingen schmerzfreies Puggleleben ermöglichen können.

 

Update 24.07.2015

Mirella hat die 1. OP heute überstanden. Leider ist die OP sehr aufwendig und daher auch die Dauer der Narkose zu lange, um beide Ohren gleichzeitig zu machen. Jetzt kann sie sich erst einmal 1 Woche erholen und dann muss die arme Maus das andere Ohr ebenfalls noch gemacht bekommen. Zum Glück ist aber das Trommelfell nicht zerstört und sie hört daher wieder und es ist auch ein Gehörgang von außen zu erkennen ☺. Also weiter Daumen für die Maus drücken!

 

Update 08.08.2015

Mirella hat auch die 2. OP gut über- standen, leider war diese nicht so erfolgreich wie die erste. Es konnte nicht der ganze Gehörgang freigelegt werden, es wird jetzt eine Therapie mit Eigenurin gemacht mit der Hoffnung auf Besser- ung. Mirella ist eine außerordentlich geduldige Patientin und lässt die Wund- versorgung ohne Murren über sich ergehen.  Pflegefrauchen sagt sie ist einfach nur ein Goldschatz und ein liebes, freundliches Mädchen. In der nächsten Woche kann Mirella hoffentlich den blöden Trichter ablegen und dann wäre das Größte für Mirella, wenn sie bald in ein eigenes Zuhause ziehen könnte. Mirella ist ein absolut familien-tauglicher Anfängerhund, der dankbar zeigt, wie froh sie darüber ist nicht mehr unter diesen unerträglichen Schmerzen zu leiden.  



 

Kontakt:

 

 

Inge-Lore Scherpf 

Inge-Lore.Scherpf@hundkatzeboxer.de

Tel. 06106 827336 

 

 

Füllen Sie bitte unseren  Vermittlungsfragebogen aus, wenn Sie Interesse an diesem Hund haben.  

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 




reserviert