Post von Ehemaligen 2015 Halbjahr 2      

  

Bildergrüße von Mila Motte u. Freunden 







zum Seitenanfang

Benny 







Liebes Hund-Katze-Boxer-Team,

Nach nun fast 7 Monaten möchten wir euch eine Rückmeldung von dem dollen Boxer, Benny, mit dem großen  Herzen geben.
Wir sind jeden Tag dankbar über die tolle Entscheidung die wir damals getroffen  haben. Benny hat sich suuuuper eingelebt und sich auch super angepasst. Kein Ziehen mehr an der Leine...kein Hoch-  springen mehr an seinen Lieben...oder ähnliches Verhalten was er damals hatte. Er hat ganz schnell verstanden, dass er nun seine Menschen gefunden hat.
Er hat vieles ganz schnell gelernt... er versteht sich tatsächlich mit wirklich  jedem Hund und möchte am Liebsten mit Jedem und Allem spielen.
Zwei ganz besondere Freunde hat er in den Pferden gefunden.. mit denen er am Liebsten spielen möchte. Naja das geht leider  nicht, aber schmusen  ist da schon drin ..lach. Benny kommt  überall super an, weil er sich wirklich auch nur positiv gegenüber Fremden verhält. Er bleibt auch ganz problemlos Zuhause, da kuschelt er sich dann am Liebsten auf die Couch. Auch eine Reise nach Berlin  hat der Große schon hinter sich, wobei es keinerlei Probleme gab. Zugegeben...so einen Hund wie Benny haben wir beide vorher noch nicht gesehen... der Kerl ist so ein Quatschkopf.. wir haben immer was zu lachen. Zum Beispiel sein eingeführtes Ritual, in dem er jeden Abend wenn wir schlafen gehen von seinem Bettchen aufsteht, sich auf unser Bett stellt  und uns nochmal einen Gute-Nacht-Schlecker gibt. Fernseh gucken findet er auch ganz toll, wenn bei Tierdokus irgendwas interessantes zu sehen ist. Auch eine Wasserratte steckt in ihm. Ganz toll findet er es natürlich mit uns schwimmen zu können und zu tauchen. Es ist einfach nur schön ihm zu zuschauen.
Naja genug der Worte... wir lieben den Großen Kerl über alles...es ist ein Traumhund für uns.
Wir danken euch dass damals alles so gut geklappt hat bis der Süße bei uns einziehen konnte.

Ganz Liebe Grüße  aus der Pfalz
Fam.W.

zum Seitenanfang

Merlin, füher Buddy 





Liebe Frau Scherpf,

ich wollte mich sowieso schon wieder einmal melden...die Zeit vergeht.
Wir sind unsagbar glücklich mit unserem schmusenden Muskelprotz. Inzwischen ist er sehr gut abrufbar und nachdem wir eine wirklich gute Hundeschule (ohne ständige Leckerlis) gefunden haben, macht er sich wirklich super. An der Leine wird er immer besser und nun versuchen wir langsam an schwingenden Handtaschen, Regen-schirmen und irgendwann auch an anderen Hunden, ohne sämtliche Kräfte mobilisieren zu müssen, vorbei zu kommen

Er ist einerseits unglaublich sanft, vorsichtig und verschmust, andererseits kann er natürlich boxertypisch aufdrehen, daß sich die Balken biegen.

Ich bin sehr glücklich, daß ich nach dem Tod unserer Pina nicht locker liess...jetzt könnte sich mein Lebensgefährte kein Leben mehr
ohne unseren “Eisbären” vorstellen. Es ist die große Liebe und trotz allem bleibt Pina immer im Herzen.
 
Wie angekündigt waren wir an der Nordsee in Zeeland. Der Campingplatz in Groede war ein Traum und jedes Wohnmobil hatte einen Vierbeiner dabei. Die Holländer waren sehr freundlich und die Hunde durften überall hinein.

Unbedingt empfehlenswert für Hundebesitzer. Ich hänge noch ein paar Bilder an.

Heuer ging es uns leider nicht mehr aus, nochmals in Ihre Richtung zu kommen. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben...

Ich hoffe Ihnen und Ihrer Familie geht es gut und ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und viel Glück mit den Vermittlungen.

Viele liebe Grüße
Kerstin Weidner

zum Seitenanfang

Troy 







Hallo , liebe Frau Scherpf ,
Hallo , liebe Frau Barth
Hallo, liebes HKB -Team,

Ich hoffe, euch allen geht es gut! Kaum zu glauben,  dass Troy nun schon 2 Jahre bei uns lebt!!! Sooo schnell vergeht die Zeit!

Wir haben schon soooo  wahnsinnig viel erlebt ! Troy ist immernoch unser Sonnenschein, immer zum Ppielen, Toben und Blödsinn machen aufgelegt, hält sich (meistens ) an seine Grenzen, auch wenn er diese neuerdings gerne mal neu verhandeln will und Kommandos " kommentiert" ... So ist das mit den jungen wilden halt  ☺ aber, wer könnte diesem hübschen Mann lange böse sein ? Nein, niemand! Wir lachen eher heimlich und hinter vorgehaltener Hand über seine "Verhandlungsversuche " die dann doch irgendwo im Sand verlaufen .
Letztens hat Troy meinem Freund doch glatt das Wurschtbrot vom Teller stibitzt ( das würde er sich bei mir nicht wagen ) und auch mein Freund musste sich seinen Platz im Rudel "verdienen" aber nun sind die beiden eingeschweißte beste Kumpel. Da Troy ein absolut leidenschaftlicher Küsser ist, werden wir - ob wir wollen oder nicht - des öfteren mal geknutscht .

Mit anderen Rüden hat Troy es nicht mehr sooo , er mag nur noch eine Hand voll fremder Rüden, Hündinnen sind jedoch kein Problem (es sei denn, es ist die garstige olle vom Nachbarn, die mag Troy nach ihrer Beiß-Attacke nun gar nicht mehr leiden, wir Menschen allerdings auch nicht), dafür spielt er liebend gern und ausdauernd Zerrspiele und über nen geworfenen Ball freut Troy sich wahnsinnig. Suchspiele findet er auch sehr witzig, dabei ist es ihm egal, ob er nun Menschen, Gegenstände oder Leckerli suchen soll. Sobald das Kommando "such " kommt, geht der Propeller los .

In den letzten Wochen hat Troy uns so einige Tricks beigebracht ( ja, er uns) bzw einfach mal selbst Sachen in den Alltag eingebaut, die wir so nicht kannten .

Alles in allem also führen wir ein harmonisches Leben mit Troy, er ist unser ganzer Stolz und ihn zu adoptieren war eine der besten Entscheidungen in meinem Leben . Ich würde es jedes mal wieder tun .

Im Anhang sind noch einige Fotos,  die hoffentlich wiedergeben, wie gut es dem kleinen Mann geht !

Herzliche Grüße

Tina A.

zum Seitenanfang

Hundegeburtstagegrüße von Ella und Bruce ehemals. Chapeau und Eunice







zum Seitenanfang

Diego, früher Fredo 





Hallo, ich wollte euch mal berichten wie Diegos Leben nun aussieht:

Hallo ihr Alle,
Diego, früher Fredo ist nun seit 3 Monaten bei uns und ein richtiges Mamakind. Wo ich gehe und stehe ist er auch.
Das sehr aufgeweckte, neugierige und zugleich ängstliche Energie-bündel ist nun ein vor Selbstbewusstsein strotzender Prachtbursche.
Er kann schon “Sitz“ “Platz“ “Hier“ “Stopp“ “Fuß“ und “Bleib“. Außerdem haben wir große Freude an den Kommandos “gib Pfötchen“ und “tot“ :)
Draußen läuft er ohne Leine, an seinem Jagdtrieb arbeiten wir. Er will immer alles richtig machen und gibt sich mühe zu gefallen.
Er versteht sich prima mit anderen Hunden, sucht sich seine Rüden allerdings aus und gibt auch nicht klein bei.
Die Katze stuzt ihn sich jeden Tag ein wenig mehr zurecht und hat ihm bei der ersten Begegnung auch gleich mal klar gemacht wer hier die Prinzessin im Haus ist...das hat er voll und ganz akzeptiert und bemüht sich es ihr recht zu machen.
Im See planscht er sehr gerne, allerdings ist schwimmen nicht so ganz sein Fall.

Er ist prima bei uns angekommen und blüht richtig auf, in der Uni ist er artig und der Liebling der anderen Kommilitonen. Auf der Arbeit meines Freundes benimmt er sich auch vorbildlich und nagt nur gelegentlich an der Gießkanne.

Bis bald und liebe Grüße

zum Seitenanfang

Merlin, früher Buddy

 

Liebe Frau Scherpf, lieber Herr Allamon,

nachdem Herrchen und Frauchen immer zu beschäftigt sind, muß ich mich eben mal an die Tasten setzen.
Ich fühle mich hier in Bayern wie im Paradies. Um 6 Uhr startet mein Tag und es geht los an Feldern und Wiesen vorbei mit Katzen, Hasen, Rehen und Vögeln. Leider darf ich nicht mit denen spielen, weil ich dann meine Ohren auf Durchzug schalte und abdüse. Ist aber doch logisch, oder??
Allerdings, wenn ich dann ein Würstel zur Wiedergutmachung bekomme, ist das für mich auch ok. Ich tue ihnen dann sogar den Gefallen, setz mich hin und mache “high five”. Sie sind glücklich und ich bekomm mein Würstel
Super ist auch wenn wir draußen mit meinem Spielzeug spielen. Ich brings auch meistens zurück, wenn...na raten Sie mal..., ja klar das Würstel ruft.
Manchmal versteckt mir Frauchen auch etwas und ich muß zuerst warten und dann zum Suchen losstarten.
Wenn ich dann nach Hause komme, gibt es leckeres Essen auf das ich mich schon immer riesig freue. Frauchen sagt, ich tropfe wie ein Kieslaster. Ich hab jetzt auch schon zugenommen, bekomm aber trotzdem noch viermal täglich, immer nach dem Gassigang, meinen Napf voll.
Und dann endlich nach 2 Monaten konnte ich meinen Leuten klar- machen, daß ein Nickerchen auf der Couch zwischen Ihnen, genau das ist, was ein Boxermann nach dem Essen braucht...
Einmal täglich fahren wir wohin, wo ich frei laufen darf. Leinen los und ab geht die Post... Ich schick einfach ein Video mit, damit Sie sehen wie glücklich ich bin.
Blöderweise muß ich immer wieder das Alleinebleiben üben. Ich geb mir ja wirklich Mühe und halte es inzwischen auch schon 45 Minuten aus. Na, ja und das Spielen mit meinen Artgenossen muß ich auch noch lernen. Ich kann mich halt einfach nicht beherrschen und spiele wie verrückt. Ich muß das doch alles nachholen!!!
Sie sehen schon,es geht mir prächtig und ich habe meine Menschen schon megamäßig um die Pfoten gewickelt.Wäre ja auch kein Wunder. Herrchen und Frauchen sind wahnsinnig verliebt. Mir ist das manchmal fast peinlich.
So vom vielen Schreiben bin ich müde geworden und verziehe mich auf die Couch.

Nochmals vielen lieben Dank, daß Sie mich gerettet und mir meine Menschen ausgesucht haben.
Ich drücke allen anderen Samtschnuten ganz fest die Daumen, daß sie ebenfalls ein solches Glück haben wie ich.

Merlin mit Familie

 zum Seitenanfang

 

 

 

Bildergrüße von Ella und Bruno, früher Eunice und Chapeau 

zum Seitenanfang

Bildergrüße von Romeo 



zum Seitenanfang

Bildergrüße von Max (u. Freundin Emma 




zum Seitenanfang

Dino und Matti wünschen einen schönen Advent

zum Seitenanfang

 

 

Bildergrüße von Ella, früher  Eunice, Bruno, früher Chapeau und Mirage 





zum Seitenanfang

Mac, früher Pascha  

 

Dieses Jahr im Mai an der Ostsee. Mac ist immer noch ein Powerpaket. Wir lieben ihn.
Herzliche Grüße
Gertrud L.und Bruce H.
Aus Darmstadt  

zum Seitenanfang