Schutzgebühr 

 

Für unsere Tiere erheben wir eine Schutzgebühr, um damit teilweise die Kosten für z. B. Impfungen, Impf- pass,Tierarztkosten etc. zu decken. Wir wollen damit auch sicherstellen, dass die Voraussetzungen für eine Tierhaltung gegeben sind und die Tiere nicht gewinn-bringend weiter veräußert werden. 

 

Die Schutzgebühr reicht oft bei weitem nicht aus, um die tatsächlich entstehenden Kosten zu decken und ist abhängig von Art, Alter und Zustand des Tieres und wird Ihnen gerne auf Anfrage genannt. 

 

Die Schutzgebühr wird bei Abgabe des Tieres in bar fällig und kommt ausschließlich den Tieren zu Gute. 

 

Bei Übernahme des Tieres schließen Sie mit uns einen so genannten Tierschutzvertrag, d.h. das vermittelte Tier darf nicht an Dritte oder an ein Tierheim wei- tergegeben werden. Das Tier bleibt lebenslang in unserer Obhut und muss, falls das Tier nicht mehr gehalten werden kann, immer an uns zurückgegeben werden. Diese Maßnahme dient ausnahmslos dem Wohle des Tieres.


zum Seitenanfang