Die Zweibeiner im Hintergrund

 

Nie wieder Tierschutz – so viel Scheinheilig- keit, Neid und Intrigen hätte ich in meinem ganzen Leben nicht für möglich gehalten – habe ich vor kurzem noch verkündet.

 

Man sollte niemals „Nie“ sagen, die vielen lieben Tierschützer/innen im In- und Ausland und Menschen aus meinem Umfeld haben mich mit viel Geduld und Hartnäckigkeit überzeugt, es doch noch einmal wieder zu wagen und als ich meinen ersten Notboxer am Frankfurter Flughafen nach langer Abstinenz in Empfang nahm, war es ein tolles Gefühl. Dieses kleine geschundene Mädchen soll uns jetzt als Maskottchen begleiten.

 

Sicherlich kann man sein Leben angenehmer, ruhiger verbringen, aber solange einige Menschen die Tiere weiter so respektlos und grausam behandeln, müssen wir Tierschützer helfen, die Welt etwas schöner und lebenswerter zu gestalten.

Inge-Lore Scherpf,1. Vorsitzende

Inge-Lore.Scherpf@hundkatzeboxer.de

Tel. 06106 827336    

Was bleibt Jemandem der Franziskus heißt noch anderes übrig, als sich  im Tierschutz zu organisieren? Mein Na- mensgeber (Franz von Assisi) wird oft zitiert mit den Worten:
"Daß mir der Hund das Liebste sei,
sagst du, o Mensch, sei Sünde?
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
                                         der Mensch nicht mal im Winde."


Ob nun wirklich alle Menschen schlecht sind, oder ob die Loyalität meiner Hunde nur so weit reicht, bis ich mein Wurstbrot unbe- obachtet  lasse, sei mal dahingestellt.
Aber solange es Hunde, Katzen und viel andere Tiere gibt, die von  Menschen, misshandelt, gequält, vernachlässigt, oder ausgesetzt  werden, habe ich in meiner Freizeit eine sinnvolle Beschäftigung,  indem ich mich auf die Suche nach den Menschen mache, die die  Zuneigung eines Tieres zu würdigen wissen, die Tiere respektieren,  sich der Verantwortung bewusst sind und ihre Tiere als  Familien-mitglieder betrachten. Zudem freue ich mich über die Dankbarkeit der von uns geretteten und vermittelten Tiere.

Franziskus Schmitt, 2. Vorsitzender
Franziskus.Schmitt@hundkatzeboxer.de

Tel. Firma 0671 71067

Tel. privat 06781 23250

Hunde und Katzen gehören schon sehr lange zu meinem Leben. Nachdem ich viele Jahre in einem Tierheim ehrenamtlich tätig war, fasste ich vor 2 Jahren den Entschluss, Pflegestelle für Boxer zu werden. So lernte ich I.-L. Scherpf kennen und als offenen und ehrlichen Menschen schätzen. Als die Idee zur Gründ- ung eines eigenen Tierschutzvereins, der so- zusagen „gläsern und offen“ in Sachen Fi- nanzen für seine Mitglieder ist, entstand, war ich sofort dabei.  Das „gläsern“ war der ausschlaggebende Punkt für mich, mich an der Gründung von Hund-Katze-Boxer e.V. zu beteiligen.  Nun kämpfe ich mit in der ersten Reihe und  versuche, unseren Tieren ein besseres, schöneres Leben zu ermöglichen. Ein zusätzlicher wunderbarer Nebeneffekt: Ich habe wieder Samtschnauzen (Boxer), wenn auch nur zur Pflege,  auf meinem Sofa liegen.    

Claudia Krämer, 3. Vorsitzende  

Claudia.Kraemer@hundkatzeboxer.de

Tel. 069 25753707      

Seit zwanzig Jahren ist in meinem Leben fast alles "für die Katz". In meiner Familie gab es fast immer Tiere. Hasen, Vögel, Schafe und Katzen. Nachdem vor ca. zwanzig Jahren die erste Katze ins Eigenheim eingezogen war folgten bald schon die ersten Notfälle. Egal ob krank, verhaltensauffällig, Handaufzucht, oder einfach nur die letzten Tage begleiten. Wie ich letztendlich zum aktiven Tierschutz kam, weiß ich nicht mehr genau. Vor drei Jahren adoptierte ich einen Kater von dem Verein, der unser Tierheim vorher führte. Kurz entschlossen bot ich an im Katzenhaus zu helfen, und so lernte ich, im Zuge der Übergabe, die Leute von HKB kennen. Die Chemie stimmte, helfende Hände werden immer gebraucht, und so bin ich weiter für die Samtpfoten zuständig.

Tanja Schmitt, Tierheimleiterin, "Katzenmama" und Mädchen für Alles

Tanja.Schmitt@hundkatzeboxer.de

Tel. 06784 903884

Auch ich bin "gezwungenermaßen" wieder mit an Bord. Neben meinem Job als Hunde-futterverdiener bei einer großen deutschen Airline, bin ich als Computerfreak für die Ge- staltung unserer Homepage zuständig. Mit Homepages habe ich leider überhaupt keine Erfahrung, bin aber unter den Kolleginnen und Kollegen "der Einäugige unter den Blinden". Es ist alles nicht so perfekt, aber der Mensch lernt ja nie aus, daher bitte ich um Geduld                                     und Nachsicht.

Gerhard Scherpf, Webmaster  

Webmaster@hundkatzeboxer.de 

Tel. 06106 827336  

 

 zum Seitenanfang

 

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht immer erreichbar sind. Einige von uns üben noch einen Beruf aus und/oder haben einen Haushalt zu versorgen. Auch sind wir oft in Sache Hund- Katze- Boxer unterwegs.

 

Probieren Sie es  einfach später nochmal!