Zuhause gefunden 2011

 

Sandy, jetzt Shiva - 9.01.2011

Powerpaket Sandy (jetzt Shiwa) hat ihr Köfferchen bei Familie H./B. in Nidda ausge-packt. Mittlerweile hat sich die Sportskanone bei ihren Menschen und Hundefreundin Libia gut eingelebt und berichtet in un- serer Rubrik „Rückmeldungen“ von ihren ersten Tagen im eigenen Zuhause.  

Cassandra, jetzt Mini -9.1.2011

 

Die kleine erbar-mungswürdige Cas- sandra hat sich als selbstsichere, zielstre- bige, zwar immer noch kleine, Wuchtbrumme Mini(maus) entpuppt.  Familie G. aus Karls- ruhe und Boxerrüde Buddy haben sich der Herausforderung gestellt, aus dem kleinen Satansbraten eine vor- zeigbare Boxerdame zu machen. Das neue Frauchen berichtet eindrucksvoll in unserer Rubrik „Rückmeldungen“ von ihren Erl- ebnissen in den ersten Tagen mit ihrer Mini. Wir dürfen gespannt auf die Fortsetzung warten.  

zum Seitenanfang

 Cristos

 

08.02.2011 

Endlich hat auch der kleine schwarze Teufel Cristos sein Zuhause bei Familie M. in Offenbach gefunden. Der kleine Mann bekommt jetzt in dem Mehrgenerationenhaushalt was Hund im Leben braucht: Schmusen mit seinen Menschen, einen Platz auf der Familiencouch und einen immer gefüllten Fressnapf. Etwas Hunde-Einmaleins in der Hundeschule gehört natürlich auch dazu.

Wir wünschen Familie M. viel Spaß mit dem kleinen Racker.

zum Seitenanfang 

Tarda & Ted 

Tarda


Ted


 

Tarda und Ted – 20.02.2011

Das Geschwisterpärchen Tarda und Ted konnte zeitgleich in ihre neuen Familien umziehen.Tarda heißt jetzt Tessa und lebt bei Familie M. in Mückenloch und Ted treibt sein Unwesen bei Familie A. in Gummersbach. Nach dem ersten Trennungsschmerz haben beide die Vorzüge einer eigenen Familie schätzen gelernt und genießen jetzt die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Menschen. Nach ihrem schlechten Start ins Leben sollen beide jetzt endlich ein behütetes Hundeleben führen und vielleicht steht in nächster Zeit ein Wiedersehen der beiden Geschwister ins Haus.  

 zum Seitenanfang

 Toni 

Toni – 17.02.2011

 Ich, der kleine, wilde Toni, melde mich bereits aus meinem neuen Zuhause! Nach langem Warten und einer langen Reise habe ich mein Häuschen in der Uckermark gefunden. So richtig glauben kann ich es noch nicht. Aber ich genieße es jeden Tag, die Welt neu zu entdecken und mich danach anständig auszuschlafen. Neben mir wohnt hier auch noch die Katze Missy, aber daran muss ich mich erst noch gewöhnen. Und daran, dass auf einem Dorf noch ganz viele andere Tiere wohnen … Aber ein wenig Aufregung wird ja wohl erlaubt sein. Ich freu mich auch schon auf die Hundeschule – da kann ich nämlich so richtig angeben! Denn wenn ich gerade mal nicht beschäftigt bin, beherrsche ich sämtliche Befehle im Schlaf. Ich bin nun mal ein schlaues Kerlchen. Und eigentlich bin ich auch gar nicht so wild – ich war nur wild auf ein neues Zuhause! Dafür möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Familie Scherpf bedanken!  Sicher werde ich bald wieder von mir berichten – bis dahin grüßt Euer Toni 

zum Seitenanfang

Blaze 

Blaze hat sein Zu- hause bei Familie H./M. in Mörfelden-Walldorf gefunden. Selbst Hündin Shima, die sehr kritisch gegen- über anderen neuen  vierbeinigen Hausge-nossen ist, hat den hübschen Burschen sofort ins Herz geschlossen. Jetzt müssen Frauchen und Herrchen mit dem jungen Mann noch einige Regeln üben, damit Blaze lernt, wie sich ein ordentlicher Boxer zu benehmen hat, dann steht einem glücklichen Zusammenleben nichts mehr im Weg. Wir wünschen viel Spaß mit dem Traumpaar und eine lange gemeinsame Zeit.   

zum Seitenanfang

Franzi  

Franzis Pflegefamilie hat beschlossen: Un- sere Franzi geben wir nicht wieder her und Franzi war mit der Entscheidung voll- kommen einverstan- den. Pech für uns: Eine tolle Pflegefamilie ver- loren, aber ein glückl-icher Boxer mehr. Die Hunde haben bei uns immer Vorrang und wir sind sehr glücklich, dass Franzi so ein gutes Zuhause bei Familie Sch. in Frankfurt/Main gefunden hat. Wir wünschen Franzi mit ihrer Familie viel Kraft und Liebe für die Zukunft und drücken alle Daumen und Pfoten.

zum Seitenanfang

       Epifanju

Powerpaket Epifanju hat sein Köfferchen bei Familie Z. in Eschborn ausgepackt. Wie es auch sein sollte. Der schicke junge Mann benimmt sich vorbildlich und hat alle Herzen im Sturm erobert. Jetzt lernt Epi das wahre Leben in Deutschland zu allen Jahreszeiten kennen. Wir wünschen Epi und seiner Familie viele Winter mit diesem komischen weißen Zeug, welches dem Jungen so viel Spaß gemacht hat. Lass es Dir gesagt sein Epi: Auch die anderen Jahreszeiten werden ganz bestimmt schön für Dich..

 

 zum Seitenanfang

 Franco







Hallo,

mein Name ist Franco und ich war von Anfang an ein 100% Familienmitglied, da ich bereits bei meiner Abholung von der Tier- pension mit meiner neuen Famile einen gemeinsamen Urlaub im wun- derschönen Odenwald verbringen durfte. In dieser Zeit konnte sich jedes Familienmitglied zu 100% auf mich konzentrieren. Nach einer Woche ging es dann weiter zur Endstation meiner langen Reise von Malta über den Odenwald zum Ruhrgebiet. Hier habe ich es auch sehr schön aufgefunden und bin nun froh sagen zu können: "Meine neue Familie ist Klasse". 

 

Wau, Wau Franco    

  zum Seitenanfang

 Peter



Für unseren Angsthasen Peter haben wir besondere Menschen gesucht und haben sie in Familie K. aus Münster gefunden. Anfangs sind Peters Frauchen und Herrchen jeden Tag auf die Burg ge- fahren, damit ihr Angsthase langsam Vertrauen zu ihnen fasst. Schnell hat Peter festgestellt, wie schön es ist, eine eigene Familie zu haben. Frauchen und Herrchen haben sich für die Eingewöhn-ungsphase von der  täglichen Hundefutterverdienerei „freigeschau-felt“, um ihren Peter langsam an den normalen Tagesablauf zu gewöhnen. Mittlerweile hat er sich toll eingelebt und aus der Bangbüx Peter ist ein ganz normaler Boxermann geworden.

Unser Dank gilt Peters neuer Familie inkl. Omas und Opas, für ihren nicht selbstverständlichen Einsatz, aus Peter einen glücklichen Boxer zu machen. 

zum Seitenanfang

Velvet




Velvet, das geschundene Boxermädchen, lässt es sich jetzt so richtig  bei Familie H. in Großbreitenbach gut gehen.. Ganz schnell kam ihr neues Frauchen und Sohn aus Thüringen angefahren um ihr Mädchen nach Hause zu holen. Velvet hat jetzt viele Aufgaben,  sie muss unter anderem ihr Frauchen den ganzen Tag bei der Gartenarbeit assistieren und ist natürlich am Abend boxermüde. Zeit für die lang vermissten Schmuseeinheiten muss selbstverständlich auch sein.. Es ist nicht immer einfach, die richtigen Menschen zu finden und wir sind unendlich froh und dankbar, dass Velvet bei Familie H. so ein tolles Zuhause gefunden hat und wünschen allen zusammen eine wunderschöne Zeit. 

zum Seitenanfang

 Bambam 



Bei der Abholung von Bambam war auf der Burg richtig was los, schließlich wollten alle wissen, wo und bei wem der kleine Wirbelwind weiter sein Unwesen treiben wird. Gleich zu Beginn der Pfingstferien holte Familie K.ihren Familiezuwachs heim nach Baden-Württemberg. Bambam, bei uns "Bambam in allen Gassen", benimmt sich für einen so jungen Hund vorbildlich. Er spürt ganz bestimmt, hier bin ich angekommen und hier darf ich bleiben. Bald steht die Hundeschule auf dem Tagesplan, damit aus dem frechen Bengel ein wohl- erzogener vierbeiniger Begleiter wird. Wir wünschen Familie K. viel Spaß und Glück mit dem kleinen Rabauken. 

 zum Seitenanfang

  Theo (früher June) 





June, jetztTheo, konnte ganz schnell zu   Familie W. in Winnenden umziehen. Die Zeit zum Köfferchen auspacken war sehr knapp, schließlich musste auch Theo erst einmal durch unseren Boxer TÜV.  Trotz niederschmetterndem Laborergebnis - Theo hat Herzwürmer - war Familie W. sofort bereit, dem kleinen Jungen ein liebevolles Zuhause zu geben. Schließlich arbeitet Theos neues Frauchen in einer Tierklinik und, wie heißt es so schön im Schwabenländle: „Wir können alles, außer Hochdeutsch“.  Mittlerweile ist Theo richtig an- gekommen und fühlt sich zu Hause, nimmt gut an Gewicht und Kraft zu und die Herzwürmer gehören bestimmt bald  der Vergangenheit an. Wir wünschen Theo und seinen Menschen alles Liebe und Gute

 zum Seitenanfang  

Maja (früher Sabiha)

 



Guten Tag! Endlich finde ich mal etwas Zeit um Euch aus meinem neuen zuhause zu berichten! Als mein neues Herrchen mich am 17.04.11 endlich in mein neues Zuhause abgeholt hat, hieß ich noch Sabiha! Meine Menschen tauften mich dann um auf Maya! Nun ja auch gut! Die vielen neuen Eindrücke haben mich die ersten zwei Tage sehr, sehr müde gemacht und ich hab' überwiegend geschlafen. Hier war alles ganz komisch, anders, fremd....da ich zwischen Draußen toben und Fressen immer ganz viel gekuschelt und beschmußt wurde, dachte ich mir meine neuen Leute hätten mich auch gerne in ihrem Bett.....-denkste!

Die zwei großen und der kleine Mensch waren auch nicht wirklich begeistert als ich ihnen, das erste mal allein zuhaus', stolz präsentierte, was ich im Hausmüll noch alles finden konnte!!! Komisch! Nun ja, mittlerweile weiß ich, worauf die stehen: ich kann schon sitz und platz, auf meinen Namen hören (im Haus immer) auf die alberne Pfeife (Hundepfeife) hör' ich dank Belohnung auch..(lohnt sich ja irgendwie immer). Bei Wind und Wetter gehen wir spazieren, ich zieh' dann manchmal noch wie doof an der Leine - meine Menschen wollen halt nicht immer wie ich will! Aber, alles in allem fühle ich mich so zu sagen "pudel-wohl"! Danke, dass ihr für mich ein so liebevolles Zuhause gefunden habt!

L.g., vielleicht bis bald

MAYA 

 zum Seitenanfang 

Estela 

Estela hat ihr Köfferchen bei Familie P. im schönen Allgäu ausgepackt. Frauchen und Herrchen sind der Meinung, trotz jahr- zehntelanges Boxermiteinander, so ein tolles Boxermädchen haben sie noch nie gehabt. Estella ist auch ein großer Schatz und weiß ganz bestimmt, welches Paradies sie bei Familie P. gefunden hat. Wir wünschen allen zusammen eine glückliche Zeit.

 

 Amy (früher April)   



April, jetzt Amy,  ist zu Familie Y. in Rodenbach gezogen und  die Familie schreibt folgendes über ihren neuen vierbeinigen Fa- milienzuwachs:

Amy hat sich gut in unserer Familie eingelebt, speziell mit unserer kleinen Tochter hat sie einen ganz engen Bund. Mit Joon schläft sie in einem Korb und auch in unserem Hunde- und Freundeskreis hat sie toll eingefunden! Man merkt schon dass sie von der Welt noch nichts gesehen hat und von allem zuwenig hatte, aber sie nimmt langsam zu und Ausdauer bekommt sie auch zunehmend. Es ist schön zu be- obachten, wie sie so alles entdeckt und für die Kleinigkeiten, die noch nicht so klappen, gehen wir zur Junghundstunde! Alles im allen sind wir sehr glücklich mit ihr und haben viel zu Lachen, weil sie einen echten Unterhaltungsfaktor hat!!

  zum Seitenanfang

Rain

Rain hatte eine etwas längere Heimreise, aber dafür hat es sich gelohnt. Sie hat ihr Köfferchen bei Familie K. in Elsdorf ausgepackt und darf jetzt endlich Boxer sein. Die Zeit der Welpenproduktion ist für Rain vorbei. Sie hat ein Zuhause bekommen, wie wir es uns für alle unsere Notfälle nur wünschen können. Haus, Garten und Menschen, bei denen sie willkommen ist. Rain wird jetzt für alles entschädigt, was die Kreatur Mensch ihr in ihrem bisherigen Leben angetan hat. Danke an Familie K., dass sie dem Mädchen so liebevolle Boxereltern sein wollen. 

 zum Seitenanfang

 Skinny 

Miniaturboxerin Skinny hat das Bundesland gewechselt und ist zur Familie Sch. in Greiz gezogen und hat jetzt zweibeinige Spiel-kameraden, mit denen sie nach Herzenslust und Boxermanier toben darf. Frauchen und Herrchen sind total begeistert von ihrem "handlichen" Boxermädchen.

Hallo Frau Scherpf, besser kann es wohl nicht klappen - die ersten Tage. Skinny heißt jetztLIZ, ist super super hundeverträglich (selbst die Annäherungsversuche eines sehr aktiven Boxers widersteht sie super souverän, eine Stunde lang... - toll), ist entspannt und zärtlich zu den Zwergen, schläft durch, meldet Gassi an. Einfach ein Traum von einem Anfängerhund. Die anfängliche Zurückhaltung im Tierhotel ist komplett verschwunden - die Dame ist schon etwas selbst-bewußter.

Wir freuen uns auf eine tolle Zeit...

LG aus Greiz

 zum Seitenanfang

Das Dreamteam 

Wunder geschehen, aber eigentlich haben wir an dieses Wunder nicht geglaubt.Wir können es gar nicht fassen, aber Mickey, Hero und Jesus, unser Dreamteam ist wieder vereint. Das es schwierig ist, für die beiden Dummbatze, trotz Wesenstest, ein neues Zuhause zu finden, war uns allen bewusst. Nachdem Mickey schon im Frühjahr ziemlich schnell ein neues Zuhause im schönen Odenwald gefunden hatte, ging seiner Familie das Schicksal seiner Kumpel nicht aus dem Kopf. Kurzerhand wurde ein passendes neues Familiendomizil mit Platz für alle drei gesucht und gefunden. Die Wiedersehensfreude war auf allen Seiten groß. So ein wunderschönes Happy-End haben wir uns niemals zu hoffen gewagt, aber es ist wahr geworden. Wir wünschen der Senioren-WG ein glückliches, langes gemeinsames Leben und es hat uns wieder einmal gezeigt: Die Hoffnung stirbt zuletzt. 

 zum Seitenanfang

Bella 

Bella, unsere wunderschöne, aber zurückhaltende Boxermixhündin hat ihr Köfferchen bei Familie M. in Münster/Westfalen ausgepackt. Wir freuen uns so sehr, dass wir für die Maus das "passende Deckelchen" gefunden. Unserenbgroßen Dank auch an Andrea, Ralf und Balu für ihre tatkräftige Unterstützung. Bella und ihr neues Frauchen berichten unter unserer Rubrik "Rückmeldungen" über ihre erste Zeit in ihrem neuen Zuhause.

 zum Seitenanfang

 Chaplin 

Chaplin, unser bezauberndes Eisbärchen, ist ein echter Frankfurter Bursch geworden. Frauchen, Herrchen und die gesamt Nachbar-schaft waren schon nach kürzester Zeit um die blütenweißen Pfoten gewickelt mit seinem fast vorbildlichen Benehmen. Der neue Name Bones ist mittlerweile nicht mehr "Nomen est omen", denn der kleine Rabauke hat Frauchen gleich gezeigt, was man zu speisen wünscht, natürlich selbstgekocht. Grie Soß' und Ebbelwoi ist schließlich nicht jedermanns Geschmack, aber Frauchen weiß, wie sie ihren kleinen Feinschmecker satt bekommt. Endlich kann Bones nach Herzenslust alles nachholen, was er in seinem bisherigen Leben so schmerzlich entbehren musste. Alles Glück der Welt in deinem Neuen Leben und viel Spaß mit deinen Menschen.

 zum Seitenanfang

Bruce

Couch gesucht – Couch gefunden. Knutschkugel Bruce hat die Herzen von Familie M. in Taunusstein im Boxergalopp erobert. Wie sein neues Frauchen berichtet, ist die ganze Familie überglücklich mit ihrem Buben. Bruce  hat wohl in seinem ganzen Leben noch nie so viel menschliche Zuwendung bekommen wie jetzt, und er folgt seinen Menschen auf Schritt und Tritt, damit er sie nie wieder verliert.  Selbst Schäferhündin Aruscha war gerne bereit, ihren Couch- und Herzensplatz von ihren Menschen mit dem Schmuseboxer zu teilen. Wir wünschen Familie M. alles Glück der Welt mit ihren Vierbeinern. 

 zum Seitenanfang 

 Taz 

 

 

TAZ, unser Prachtbursche, hat sofort die Herzen von Familie Dr. O. aus Linsengericht im Sturm erobert. Nach vier endlos langen Wochen Hundeabstinenz hielt es die Familie nicht mehr aus und kam uns auf der Burg besuchen. Charmebolzen TAZ hat sofort seine Trümpfe ausgespielt und damit einen Royal Flash gelandet. Viele Aufgaben stehen jetzt für TAZ auf dem Tagesprogramm. Neben dem täglichen Fitnessprogramm von Herrchen und Frauchen ist TAZ für die Sicherheit von Haus und Garten zuständig, damit potentielle dunkle Gestalten gleich wissen, wer das Sagen hat.  Nicht zu vergessen die unumgänglichen Schmusestunden mit seinen Zweibeinern, die zu den Grundbedürfnissen eines ordentlichen Boxer wie das Salz in der Suppe gehören. 

 zum Seitenanfang

 Thyson

Thyson hat sein neues Zuhause bei Fam. Sch. im schönen Hainfeld in der Pfalz gefunden. Umgeben von Wiesen und Weinbergen ge- nießt Thyson jetzt sein Boxerleben in vollen Zügen. Mit bereits 20 Jahre Boxererfahrung weiß Fam. Sch. wie man einen Boxer glücklich machen kann: lange Spaziergänge,  tagsüber wird bei „Oma und Opa“ und auf dem Grundstück nach dem Rechten gesehen, leckeres Fressen  und abends ausgiebig mit Frauchen und der Katze(!) auf dem Sofa schmusen. Die ganze Familie ist begeistert von seiner lieben Art und kann sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.

zum Seitenanfang

 Eric

Eric, unser Mopsverschnitt, hat seinen Wirkungskreis zu Familie H. in's Schwäbische verlegt. Der Kleine hat nun alle Pfoten voll zu tun, das Leben auf dem Lande kennenzulernen. Hühner, Gänse und Katzen wollen auf Trab gehalten, Grund und Boden müssen verteidigt werden. Ganz nebenbei muss Frauchen beschmust und bespaßt werden. So ein Hundeleben kann schon ganz schön anstrengend sein. 

 zum Seitenanfang

 Johnny,  jetzt Weigel



Ob es wohl an den buschigen Augenbrauen liegt, dass Jonny jetzt Herr Weigel heißt? Besser bekannt in Wiesbaden und "umzu" auch als Weigelator. Der kleine Lausbub führt nun ein Leben bei Familie R. wie wir es uns für ihngewünscht haben. Haus und Garten zum be- wachen, Kinder zum spielen und erwachsene Erziehungsberechtigte, die wissen, auf was sie sich einlassen, wenn so ein kleiner Racker die Familie vervollständigt.

Viel Spaß nach Wiesbaden mit Weigelator.

zum Seitenanfang

 Jessy

Jessy, unsere dunkle Schönheit, hat ihr neues Zuhause bei Fam. Sch. in Ohrnberg/BW gefunden. Fam. Sch. war sofort begeistert von unserem Powermädchen und Jessy verstand sich auf Anhieb mit den beiden bereits vorhandenen Hunden der Familie. Jessy genießt wohl eine Art Narrenfreiheit bei ihren 2 „Männern“, sie teilen den Kau- knochen, das Futter und natürlich die ausgiebigen Schmuseeinheiten ohne Neid miteinander. Tägliche große Spaziergänge und das Toben mit Rüde  To sorgen dafür, dass Jessy (und Fam. Sch.) nun rundum glücklich sind. An den kleinen Schwächen, wie Leinenführigkeit und Gehorsam muss noch etwas gearbeitet werden, aber Jessy lernt schnell und für ein Leckerli geht alles noch besser.

zum Seitenanfang

 Susi



Susi, jetzt Susan, ist nur ein paar Kilometer weiter zu Fam. A. nach Elsenfeld gezogen.

Auf Susan wartete bereits außer Frau A. und Sohn, ein 12 Jahre alter Terriermix, der sich jetzt mit um die Erziehung der kleinen Dame kümmert. Susan benimmt sich bisher vorbildlich, gepieselt wird im Garten (wenn Frauchen schnell genug ist) und geschlafen wird entweder auf dem Sofa oder bei Herrchen im Bett. 

Der Terrier nimmt es mit der Gelassenheit eines weisen, älteren Herrens hin, denn wenn er von Susan gefordert wurde und ihr so einige Regeln fürs weitere Hundeleben beigebracht hat, dann ist er froh sein Körbchen für sich alleine zu haben. 

zum Seitenanfang

Lilian

Lilian wurde nach ihrer Ankunft auf der Burg Breueberg sofort von der dort tätigen Alisa "in Beschlage genommen" und nicht mehr hergegeben!

Wir wünschen den Beiden viel Spaß beim weiteren Zusammenle- ben.

zum Seitenanfang

 Rowena, jetzt Sita

Für unsere Mama Rowena haben wir uns ganz besondere Menschen gewünscht und sie mit Frau M. und Herrn St. aus Neckargemünd gefunden. Neuer Name und neues Glück – Rowena heißt, wie von Herrchen gewünscht, jetzt Sita und nach erfüllten Mutterpflichten darf sie jetzt nach Herzenslust ihr Boxerleben ge- nießen. Frauchen und Herrchen sind oft gekommen, um ihr Mädchen zu besuchen. Nachdem alle Kinder gut untergebracht sind, war  der große Tag gekommen, Sita durfte in ihr neues Zuhause umziehen. Endlich hat auch sie Menschen, die sie lieben und umsorgen.  Wir möchten uns alle recht herzlich bei Frau M. und Herrn St. bedanken, dass sie diesem zauberhaften Mädchen ein so liebevolles Zuhause geben. Danken möchten wir auch Nadine für die tolle persönliche Betreuung von Mama und Welpen, sie haben dadurch nach ihrem schlechten Start ins Leben eine liebevolle Kinderstube erfahren dürfen.

 zum Seitenanfang

Tonio

 

Tonio bekam auf unserer Herbstwanderung Besuch von drei Zweibeinern aus Stuttgart. Dass es seine neuen Menschen werden sollten, konnte der Bursche nicht ahnen. Dafür war die Freude um so größer, als die Drei noch einmal kamen, aber diesmal war alles zu Hause vorbereitet und es konnte nach Hause gehen. Der Kettenhund Tonio ist bei uns schon regelrecht aufgeblüht, wie muss er sich jetzt fühlen mit eigenen Menschen? Wir freuen uns alle für ihn und wünschen Familie P. viel Freude mit ihrem Dicken.

 zum Seitenanfang

 Taylor

Taylor, der kleine freche Kerl, musste etwas länger auf sein neues Zuhause warten,  dafür hat er das große Los bei Familie Sch. in Friedrichsdorf gezogen. Auch Taylor hat bei seinem Umzug einen neuen Namen bekommen und zwar Oscar, passt auch viel besser zu ihm, denn frech wie Oscar war er schon immer. Mittlerweile hat Oscar sich im Taunus gut eingelebt und benimmt sich fast vorbildlich.

Wir wünschen Familie Sch. viel Spaß mit dem kleinen Kerl. 

 zum Seitenanfang

 Gabriel jetzt Grappa



Gabriel hat sein Köfferchen bei Familie D. in Unna ausgepackt und meldet sich direkt aus seinem neuen Zuhause.

Viele Grüße von Gabriel der jetztGrappaheißt.  Er hat sich in kürzester Zeit sehr gut eingelebt und auch mit seiner Mitbewohnerin Katze Josie klappt es immer besser. Er hat im Sturm unser Herz erobert, wir freuen uns, dass er unsere kleine Familie komplett macht.

Anmerkung von Grappa: ich habe das beste Frauchen der Welt. Ich glaube sie hat mich schon ganz doll lieb.Sie kuschelt immer zu mit mir. Mein Herrchen ist genauso sportlich wie ich, das ist super klasse. Schmusen kann er auch aber heimlich. Wir sind halt Männer. Ich bin super glücklich in meinem neuen Zuhause. Vielen Dank für die Chance.

Euer Grappa.

 

Wir wünschen viel Spaß und eine glückliche lange gemeinsame Zeit mit der Sportskanone.

zum Seitenanfang

Kitty





Kitty, die fast 2.1/2 Jahre in einem Tierheim auf ihr neues Zuhause warten musste, kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat pünktlich zu Weihnachten ihre neue Familie in Maintal gefunden. Ihr geht es prächtig, sie hat sich super eingelebt und darf endlich die Fürsorge einer eigenen Familie genießen und es hat uns wieder einmal gezeigt, auch für scheinbar hoffnungslose Fälle scheint irgendwann die Sonne. Wir haben es immer gewusst, irgendwo ist jemand für Kitty und sind dankbar und froh, dass Frau K. das Mädchen bei uns auf der Homepage entdeckt und sofort Ja gesagt hat. Zwei haben sich gesucht und gefunden. 

 zum Seitenanfang

Anton



 

Der kleine Anton hat einen großen Bruder Hutch bekommen und fühlt sich bei seinen beiden neuen Frauchen in Kevelaer boxerwohl, wie wir aus den nachfolgenden Zeilen entnehmen können. 

Hallo Frau Krämer,Anton gerufen Toni ist am Sonntag noch gut mit uns nach Hause gekommen. Er hat auch alles gegeben um nicht ein zu schlafen auf der Fahrt ist ihm aber nicht ganz gelungen. Er versteht sich mit allen Tieren sehr gut, die Katzen schauen noch ein bischen irritiert aber er beachtet sie nicht wirklich und die Pferde scheinen ihm auch egal zu sein. Er tobt einfach dran vorbei oder wenn er mal nicht ganz so gut aufpasst auch schonmal drunter durch, aber das kennen die Pferde auch schon von unserem XXXL-Boxer Hutch. Toni läuft am Stall auch schon frei und hört auf rufen sehr gut. Er lernt natürlich auch von seinem Kumpel und kann so auch schon Sitz ohne dass wir mit ihm geübt haben. Soweit erst mal ein erster Bericht.

Grüße Simone

P.s. Er ist stubenrein. 

zum Seitenanfang

 Benji

Benji, unser so schmählich im Stich gelassene Jungspund, hat sein Glück bei Familie P. im Taunus gefunden. Neben einem liebevollen Frauchen und Herrchen hat der junge Mann noch einen großen Bruder bekommen, der ihm zeigt, wie schön ein sorgenfreies Hunde- leben sein kann. Nun steht einem glücklichen Familienleben mit ihren beiden Jungs nichts mehr im Wege. Wir wünschen Familie P. viel Spaß mit ihren Beiden..

zum Seitenanfang

Cristal, jetzt Paula





Auch Cristals konnte Weihnachten bereits bei ihrer neuen Familie in Krefeld verbringen. Ihr neues Frauchen hat sich inspirieren  lassen und die kleine Maus heißt jetzt Paula. Sie hat sich bereits gut eingelebt, alle Zwei- und Vierbeiner von Familie D. wurden um die Pfoten gewickelt. Jetzt heißt es für Paula: Volle Fahrt voraus in ein neues sorgloses Leben. Uns bleibt nur noch zu wünschen: Viel Glück und viel Spaß mit dem kleinen Boxerfloh. 

zum Seitenanfang

 Harley

Unser wunderschöner, aber trauriger Harley hat sein Glück bei Familie G. im Saarland gefunden. Die Rückmeldungen - leider ohne neue Fotos -  zeigen uns, dass wir für den Jungen die richtige Wahl getroffen haben. Verständnisvolle Menschen mit viel Zeit, ein großes Haus mit Garten und einem vierbeinigen Spielgefährten, genauso eine Konstellation haben wir uns für ihn gewünscht, damit der vernachlässigte Bursche, der nichts von der Welt gesehen hat, endlich sein Leben nach Boxerlust genießen kann. Viel Glück für Harley und seine Menschen

 

 zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nafina

Nafina konnte direkt von Malta in ihr neues Zuhause in der Schweiz ziehen. 

 

 Spike - 22.1.2011

 

Spike,

unser wunderschöner Retrieverrüde konnte ganz schnell in sein neues Zu- hause bei Familie N./J. in Frankfurt/Main einziehen. Nach dem Tod seines Vorgängers war große Trauer in der Familie, aber mit Spikes Einzug ist das Lachen und die Freude zurückgekehrt.Jetzt hat Spike alles was Hund zum Leben braucht, Menschen die den ganzen Tag für ihn Zeit haben, lange Spaziergänge, großes Haus mit Garten und eine eigene Couch.Unser Dank geht an Familie N./J., dass sie Spike so ein liebevolles Zuhause geben und wir wünschen Ihnen allen eine lange, gemeinsame Zeit.

 zum Seitenanfang

 Lea, früherSylvia 

Lea (Sylvia) - 22.1.2011

Unser kleiner Wirbelwind Sylvia durfte zu ihrem neuen Frauchen und Herr- chen umziehen und heißt jetzt Lea. Die Freude war auf beiden Seiten groß und die Begrüßung entsprechend stür- misch. Sylvia hat jetzt nicht nur eigene Menschen, sondern sogar einen "ei- genen" Kater namens "Herr Lehmann". Auf den Bericht über die erste Be- gegnung Lea/Katze sind wir jetzt schon gespannt.

Fortsetzung siehe "Rückmeldungen"   

 zum Seitenanfang 

 Nero & Browns   

 

Nero & Brownshaben beide auf Malta ein gutes Zuhause gefunden. 

zum Seitenanfang

                    Anastacia


 

Anastaciahat ihre Pfegefamilie auf Malta überzeugt und darf dort für immer bleiben.  

 zum Seitenanfang  

 Tiboo 

Tiboo - 13.03.2011,seine "alte" Familie hat ein neues Zuhause für ihn gefunden. 

zum Seitenanfang

Mickey

 

Mickey,der wunderschöne Rottweiler aus dem Dreamteam ist im Odenwald geblieben und genießt jetzt mit vollen Zügen sein Leben als Einzelprinz in seiner Familie. 

 zum Seitenanfang

Drago

Drago,der Bilderbuchrottweiler, hat endlich seine neuen Menschen ge- funden. Er ist in Hessen geblieben und weiß jetzt endlich,  wo er hingehört. Seine neuen Menschen wissen, wie sie mit einem so wunderschönen Rott- weiler umgehen müssen und Drago hat seine Lebensaufgabe gefunden.  

 zum Seitenanfang

Inga, jetzt Emma

 

Wirbelwind Inga hat mit ihrem Umzug zu Familie Sch.-H. gleich ihren Geburtsnamen Emma zurückerhalten. Passt, wie wir finden auch viel besser zu ihr. Jetzt hat Emma alles was ein Boxermädchen so braucht:  Boxer-kumpel Rudi, mit dem sich auf der familieneigenen Pferdekutsche gemüt- lich das Regensburger Land erkunden lässt. Viel Platz um nach Herzenslust zu toben und spielen, Couch und Sessel sind bereits erobert. Nicht nur Frauchen und Herrchen sind von der kleinen Charmeurin um die Pfoten gewickelt worden, auch Gentle-manboxer Rudi  ist von seiner neuen Spielkameradin total begeistert.

 zum Seitenanfang

Luana  

Luana, die ausrangierte Gebärma-schine, musste lange auf ihre Men- schen warten und eigentlich sollte auch eine Boxerhündin die Familie Sch. in Königstein komplettieren, aber des einen Leid ist des anderen Freud. Luana ist eine so außergewöhnlich entzückende und liebe Dalmatinerhün- din, dass sie die Herzen ihrer neuen Menschen im Sturm erobert hat. Selbst Rüde Bodo, der sehr wählerisch mit seinen vierbeinigen Hausgenossen ist, hatte nichts gegen das Hundemäd- chen einzuwenden. Was uns ganz be- sonders freut: Schon nach zwei Tagen kam eine E-Mail mit dem Wortlaut: Wir sind sehr glücklich!!!!!!   

zum Seitenanfang 

Robin

 

Nach dem Tod seines Vorgängers war die Stille im Haus unerträglich, so kamen ganz schnell Frauchen und Herrchen in's Tierhotel gefahren, um ihren Robin heim nach Viernheim zu holen. Nun lässt sich der Boxerbub von seinem Frauchen die Welt erklären und gegen ein gemütliches Nickerchen auf der Couch hat er natürlich auch nichts einzuwenden. Es hat bestimmt eine besondere Bedeutung, dass Robin ausgerechnet in Breuberg auf seine neue Familie gewartet hat, schließlich hat sein Frauchen beson- ders schöne Erinnerungen an diesen Ort im Odenwald.  

 zum Seitenanfang  

Carla

Carlaist schon seit einigen Wochen bei Familie P. in Spenge Zuhause und berichtet selbst über die ersten aufre-genden Erfahrungen unter „Rückmel-dungen“.  

 zum Seitenanfang

Alisha    

Alisha ist, direkt von ihrem alten Zu- hause, in's schöne Rheinland-Pfalz ge- zogen. Bei Fam. Sch. warteten bereits, außer der Familie selbst,  ein quirliger Mopsrüde und eine kleine Spaniel-hündin  auf die Ankunft von Alisha. Unser Wonneproppen Alisha erlebt jetzt Natur pur, rund um ihr neues Zuhause sind Wald und Feld, soweit das Auge reicht.  Mit den beiden „Kleinen“ fühlt sie sich rundum wohl, genießt das Spielen, im Wald, spa- zieren gehen (wo so langsam die Pfunde purzeln) und natürlich im Gar- ten zu liegen und einfach den Tag genießen. Fam. Sch. ist total begeistert von Alisha, die sich schnell in die Familie eingelebt hat und mit ihrem tollen Wesen und ihrem „Knautsch-gesicht“ alle (Freunde, Verwandte und auch Fremde) in ihren Bann zieht.  

 zum Seitenanfang 

 Sheena (früher Anneliese)

 

Für eine kleine Zaubermaus war Anne- liese wohl doch nicht der richtige Name und so wurde sie von ihren neuen Hundeeltern Moses und Corinna kur- zerhand in Sheena umgetauft. Nun ist die kleine Sheena bereits seit über einer Woche in ihrem neuen Zuhause und, wie man sehen kann, hat sie zusammen mit ihrem Bullykumpel Spike den Himmel auf Erden. Sheena hat jetzt nach ihrem denkbar schlechten Start ins Leben alle Chancen der Welt, ein richtig glückliches Hundemädchen zu werden und wir freuen uns schon jetzt darauf, an, ihrem Werdegang teilnehmen zu dürfen. Alle Voraus-setzungen dazu sind durch die per- sönliche,  liebevolle Betreuung bis zu ihrem Umzug durch Familie Dreieicher, besonders durch Sohn Ben, garantiert worden. Vielen Dank dafür von uns allen, ohne Euch würden wir so manches nicht bewerk-stelligen können.

 zum Seitenanfang 

Bones

Bones, der Südfranzose, ist an den schönen Rhein gezogen. Jetzt kann der Boxermann endlich das wahre „Savoir vivre“ jenseits von Tierheim-gittern genießen. Herrchen weiß sei- nen Jungen zu nehmen, denn auch als ständiger Begleiter schreibt das Hun- deleben in Deutschland so einige Regeln vor. Wir wünschen viel Spaß mit Bones, der alles andere als ein alter Knochen ist und ein großes Dan- ke an Herrn S. und Familie, dass sie einem älteren Boxer so ein tolles und liebevolles Zuhause geben.

 zum Seitenanfang

Lauren 

Lauren hat unseren Fehlgriff bei der Auswahl ihrer ersten Familie wohl be- halten überstanden und ist Dank der liebevollen Betreuung ihrer Pflegefa- milie wieder die lustige, freche Zau- bermaus, wie wir sie kennenlernen durften.  Noch mehr freuen wir uns,  dass die Pflegefamilie ihre kleine Lauri nicht wieder hergeben will und sie bei uns im Rodgau bleiben darf. Jetzt können wir jeden Tag sehen, wie sehr es sich Lauri bei Familie B. gut gehen lässt. Sie liebt den paradiesischen Gar- ten und die rund um die Uhr Betreuung ihrer Menschen. Es ist eine Freude zuzusehen, wie alle zusammen glück- lich sind.  Danke an Familie B., dass ihr uns geholfen habt, Lauri gegenüber wieder ein gutes Gewissen haben zu dürfen. Manche Menschen haben Tiere einfach nicht verdient. 

 zum Seitenanfang 

Summer 

Auch Summer hat ein neues, liebe-volles Zuhause gefunden (siehe Rück- meldungen). 

Harras  

Unser "dickes Ding" – sprich Bullymann Harras,hat bei Familie O. in Schotten ein liebevolles Zuhause gefunden. Aus der Großstadt gekommen, genießt er jetzt die gute Luft und die Natur auf dem Lande. 

zum Seitenanfang  

 Nathan 

Nathan im Glück, auch unser ehe- maliger Notfall Nathan hat ein liebe-volles und boxererfahrenes Zuhause gefunden. Nach dem Tod des ehe- maligen Notboxers Pablo war es leer im Hause der Familie F. in Stockach geworden. Ein Anruf bei uns genügte und wir wussten bei Familie F. be- kommt die arme geschundene Boxer- seele Nathan den Himmel auf Erden. Nun darf er Boxer sein, seine Leidens- zeit ist endgültig vorbei. Immer ein warmes Körbchen, ein Dach über den Kopf und ganz wichtig für Nathan, Zuneigung von Menschen, die er so vermisst hat. Danke sagen möchten wir allen Menschen, die uns dabei geholfen haben, aus Nathan wieder einen richtigen Boxer zu machen. Frau Riedel für die kompetente tiermedi-zinische Betreuung, dem Team vom Tierhotel an der Burg Breuberg für die vielen Badetage und das liebevolle Asyl. Alle Menschen, die finanziell dazu beigetragen haben, dass aus Nathan wieder ein glücklicher Boxer geworden ist. Die Mühe hat sich wieder einmal gelohnt und wir wünschen Familie F. mit ihrem Dicken eine lange wunder-schöne Zeit.

zum Seitenanfang

Herr Schmitt 

Überlebenskünster Schmittie hat sein Glück bei Familie K. im Hunsrück gefunden.  Nun kann auch er ein sor- genfreies Leben genießen.  Wichtig war für Schmittie zu wissen, dass es auch Menschen gibt, denen man vor- behaltlos vertrauen kann - besonders Herrchen hat Schmittie in sein großes Boxerherz geschlossen. Dass man mit der, auch zur Familie gehörenden, ehemaligen Notboxerin Prada auch spielen und toben kann, wird der Junge bestimmt noch lernen.  Danke an Fa- milie K., dass sie ihren Schmittie Schritt für Schritt ins richtige Boxer- leben begleiten wollen.

 Buttons, Fox & Bruna

Buttons


Fox


Bruna


ButtonsundFoxhaben ihr neues Zu- hause in Malta undBrunaihres in Spanien gefunden.

zum Seitenanfang 

 Cherise, jetzt Chelsea 

Cherise, unsere Wucht in Tüten, hat ihren Wirkungskreis im schönen Bayernland gefunden. Sie hat in kür- zester Zeit die Herzen von Familie L. in Kipfenberg erobert. Cherise wurde kurzerhand in Chelsea umgetauft und darf jetzt das Landleben in vollen Zügen genießen. Wie so oft, haben es kleine Boxermädchen, die noch nicht viel von der Welt gesehen und sich jetzt so richtig wohlfühlen, faustdick hinter den Schlappohren und müssen so einiges an Benehmen lernen. Wir wünschen Familie L. viel Spaß bei der Erziehung ihres kleinen Fegers. 

zum Seitenanfang  

 Jackie 

Jackie, das süße kleine Boxer-mädchen, war heiß begehrt bei den Interessenten. Eine Entscheidung fiel uns schwer und  Familie K. aus Wert- heim hat das Rennen gemacht. Jackie brauchte also nur ein paar Kilometer flussaufwärts zu ziehen und hat ihr Paradies am Main gefunden. Familie K. war berufsbedingt einige Jahre Not- boxerabstinent und jetzt war die Zeit gekommen, einer obdachlosen Not- boxerin ein neues Zuhause zu geben.  Mit Jackie ist geballte Boxerpower in das Leben der Familie K. zurück-gekehrt und Herrchen musste wieder lernen, dass das Brot auch ohne Wurst schmeckt, schließlich ist die Wurst in Jackies Bauch auch besser auf- gehoben. 

 zum Seitenanfang

Phoenix

Phoenix, unser Pechvogel hat im zweiten Anlauf sein Glück gefunden.   Bei Familie N. darf er sein Leben auf dem Lande nach Herzenslust genies- sen. Der Boxerbub hat seine Aufgaben in der Familie gefunden: Haus und Hof müssen gegen Eindringlinge bewacht werden, Herrchen und Frauchen müs- sen in Bewegung gehalten und nach Feierabend beschmust werden.  Ganz nebenbei muss der Hundetrainerin gezeigt werden, was ein gestandener Boxermann so drauf hat.  Nur die Pferde am Wegesrand sind dem jungen Mann noch nicht so ganz geheuer, aber die gehören nun einmal zum Leben auf dem Lande dazu. Viel Glück Phoenix! 

 zum Seitenanfang

 Annie

Annie, die kleine Zaubermaus hat ihr Köfferchen bei Familie T.-St. in Hat- tingen ausgepackt. Sie hat jetzt alles, was ein kleines Hundemädchen braucht um ein behütetes und sorgen-freies Hundeleben zu führen. Noch mehr Fotos von der glücklichen Familie und Annie können Sie sich unter unserer Rubrik Rückmeldungen an- sehen.

 Lennox

Lennox, der junge Wilde, treibt sein Unwesen bei Familie B. in Oberursel. Sein Name wurde kurzerhand in Macho geändert, was zu den kleinen Rabau- ken auch viel besser passt. Alle Fa- miliemitglieder haben Macho in ihr Herz geschlossen, obwohl die Ruhe im Hau- se mit dem Einzug des jungen Mannes vorerst vorbei ist. Schließlich muss ein kleiner Hund noch viel lernen. Nach seinem denkbar schlechten Start ins Hundeleben hat Macho jetzt ein wahres Hundeparadies gefunden. Wir wün- schen viel Spaß mit dem kleinen Racker. 

zum Seitenanfang

 Tequila, jetzt Otto 

Otto, vormals Tequila ist nun schon fast zwei Monate bei Familie Sch./R. in Wang und seine Familie berichtet über die gemeinsame erste Zeit: Siehe Rückmeldungen 

Wilma

Wilma, die Schüchternheit in Person, hat gleich das ganz große Los gezo- gen.

Kaum angekommen, untersucht und mit TÜV-Stempel auf dem Popo versehen kam ihr neues Frauchen aus Leipzig angereist, um ihr Mädchen nach Hause zu holen. Jetzt heißt es für Wilma nur noch: Das Vergangene vergessen und endlich zulernen wie schön ein Hunde- leben sein kann. Frauchen gibt Wilma dafür alle Hilfestellungen und die medi- zinische Vollversorgung ist durch Frauchens Beruf als angehende Tier- ärztin sowieso selbstverständlich. Wir wünschen Wilma viel Spaß am neuen Leben. 

zum Seitenanfang

 Bombi

 

Bombi, unser Wollknäuel, hat bei Frau J. in der Pfalz sein Köfferchen ausge-packt. Jetzt braucht er keine Angst mehr zu haben, wegen Trennung noch- mals seine Familie zu verlieren. Bei Frau J. war ein Plätzchen auf der Couch und im Herzen frei geworden. Diese Gelegenheit konnte Bombi sich nicht entgehen lassen und führt nun ein Leben nach seinem Geschmack, ordentlich zu futtern, viele Spazier- gänge und das Allerbeste ein Frau- chen, das den ganzen Tag für ihren Jungen Zeit hat und ihn natürlich or- dentlich verwöhnt.

Balthasar

Balthasar durfte nun auch sein Köf- ferchen packen und ist zu Herrn F. nach Taunusstein gezogen. Hr. F. der jetzt 2 Jahre ohne Hund war, genießt es wieder, mit einem treuen Vierbeiner unterwegs zu sein. Jetzt bekommt Balthasar all die Liebe und Fürsorge auf die er bisher verzichten musste.  Dass Balthasar noch so einiges lernen muss war klar, aber der junge Mann lernt schnell. 

zum Seitenanfang

 Luna

Hallo Familie Scherpf,

bin ohne jegliche "Zwischenfälle" beim Nachhauseweg jetzt am Mittelpunkt Bayerns im Altmühltal angekommen.

Mir gefällt es hier sehr gut - ich fühlte mich von der ersten Minute an sehr heimisch.

Am allerbesten gefällts mir hier, wenn richtig viel los ist und viele Kinder mich besuchen.

Auch hab ich inzwischen schon mit vielen Artgenossen Freundschaft ge- schlossen und spiele ganz toll mit denen und freu mich schon auf Januar dann ziehen zwei französische Bulldoggen bei mir der Nachbarschaft ein - mit denen hab ich mich schon super verstanden.

Hier gibts auch einen großen Garten da find ich immer Stöckchen - die trag ich dann immer ne Weile spazieren bevor ich zur Zahnpflege übergehe. Herrchen trägt mir auch jeden Tag die Stöckchen sogar in die Wohnung - das finde ich besonders toll - bloss werden die im Laufe des Tages immer weniger - das kapier ich noch net so.

Was mir noch nicht so gut gefällt ist, dass ich Nachts immer alleine schlafen soll - ich habe zwar 2 schöne und kuschelige Betten aber meine Mama und meine Geschwister fehlen mir dann schon etwas und ich vertreibe mir die Einsamkeit immer indem ich meinem Frauchen immer ein Lied vorsinge  ;-).

Mein Frauchen und die Familie sagen ich bin eine ganz schlaue - ich kann sogar schon SITZ - zwar hab ich nicht immer Lust aber eigentlich weiss ich schon was dieses Kommando bedeutet - aber die solln mal net den Boxer in mir vergessen ;-)

So jetzt mach ich für heute erst mal Schluss (muss ja meine Hundezeitung heut noch lesen und meinen großen Freund - einen Huskie treffen) und sag nochmals danke für alles.

Ich schick Euch bald noch ein Photo von mir - damit ihr seht wie gut es mir geht.

Liebe Grüße (auch von Frauchen) aus Kipfenberg

Bis bald mal wieder

Eure Luna

 zum Seitenanfang

 Paulchen

 

Paulchen hat seinen Wirkungskreis zu Familie C. ins hessiche Riedstadt ver- legt. Mittlerweile hat er die Trennung von seinen Schwestern gut über- standen. Nun muss er nur noch wach- sen, gedeihen und ein richtiger Boxer werden. Viel Freude Familie C. mit dem kleinen Mann. 

zum Seitenanfang

Julchen, jetzt Jule 

Hungerhaken Julchens Umzug in ihr neues Zuhause ging schneller als der Schall. Sie ist bei uns in Hessen ge- blieben und darf sich unter Aufsicht unseres allerersten vermittelten Not- boxers Ben bei Familie H. verwöhnen lassen. Ganz schnell hat sie gelernt, wie man sich die hauseigenen Do- senöffner erzieht. Schließlich hat Ben schon gute Vorarbeit geleistet. Viel Erfolg weiterhin euch zwei bei der Erziehungsarbeit.

                     Alice

Treffend und eindrucksvoll meldet sich Mops Alices Familie C. aus Ha- nau: Seit dem 05.11.2011 ist im Hause C. nichts mehr so wie vorher, denn "Monster" Alice hält uns mächtig auf Trab   : - ))

Aber wenn man einen Blick auf die Bilder wirft, weiß man, warum!!!! Alice  ist einfach einzigartig, verrückt, lie- benswürdig, anhänglich ......usw.  Dank geht an Familie C., dass sie dem kleinen Monster so ein liebevolles Zu- hause geben.

zum Seitenanfang

Tammy 





 

Die kleine schüchterne Tammy hat ein liebevolles Zuhause bei Familie M. in Würzburg gefunden und wir freuen uns sehr über die ersten positiven Rück- meldungen:

Hallo Frau Scherpf,

hier eine kurze Meldung nach den ersten Wochen der Eingewöhnung. Tammy lernt von Tag zu Tag dazu. Sie überwindet langsam ihre Angst und Unsicherheit und wird nach und nach mutiger. Moritz und Tammy sind die besten Freunde wie man auf den Photos auch sieht und spielen jeden Tag. Tammy begleitet uns überall hin und hat schon einen kleinen Urlaub miterlebt. Besonders ausgelassen spielt sie mit ihrer neuen Hunde-freundin Polly. Einige Dinge sind noch recht schwierig. Pipi macht Tammy leider nur in unserem Garten oder in Zimmern. Außerhalb traut sie sich nicht (war im Urlaub etwas schwierig). Alleine bleiben müssen wir auch noch üben. Im Auto klappt es super. Zu Hause mag sie nicht alleine sein.Mit zunehmender Zeit wird sie sich sicher an alle All- tagssituationen gewöhnen und ent- spannter werden (und bei entgegen-kommenden Hunden nicht mehr flüchten).

Sie ist wirklich eine sehr liebe, süße, verschmuste Knutschkugel und die Mühe auf jeden Fall wert.

Viele Grüße und frohe Weihnachten Julia M.

 zum Seitenanfang

 James

 

James hat das große Los bei Frau B. in der Eifel gezogen. Dort kann sich der geschundene Junge von den Strapazen seines bisherigen Lebens erholen. Bei Frau B. kann sich James nach Strich und Faden verwöhnen lassen und  Frauchen rund um die Uhr bei allen Aktivitäten begleiten. Unser Dank geht an Frau B. für die liebevolle Aufnahme von "Sir" James. 

Daisy  

 

Daisy, die Scheidungswaise hat Glück im Unglück gehabt. Für sie ist ihre kleine Welt an dem Tag zusam-mengebrochen, als sie sich plötzlich in einem Tierheim wiederfand. Durch die gute Zusammenarbeit konnten wir Daisy ganz schnell helfen und sie durfte Weihnachten schon bei ihrer neuen Familie M./K. in Mönchen-gladbach verbringen.  Es ist immer wieder schön zu erfahren, dass es Menschen gibt, die im Tierschutz an einem Strang ziehen und dadurch unkompliziert zum Wohle der Tiere handeln. Wir wünschen Daisy und ihren Menschen noch viele gemein- same Weihnachten 

Tiffany, jetzt Maggie 


 

Tiffany, jetzt Maggie, hat ihre Well- ness Oase bei Fam. L. in Wehr- heim gefunden und  genießt ihr Verwöhn-programm in vollen Zügen.  Lange Spaziergänge in Feld und Wald und das Rennen (Geschwindigkeit eines Windhundes lt. Fr.L.) im Garten findet Maggie spitze. Zum Ausgleich für ihr *Muskelaufbautraining* wird dann aus- giebig geschmust, am liebsten mit Herrchen auf dem Sofa 

Rocky 

Nachdem Fam. W. ihren Boxer über die Regenbogenbrücke gehen lassen musste, wurde es ruhig - zu ruhig im Haus. Beim Blick auf unsere Seite entdeckten sie Rocky und sofort stand fest: Dieser Prachtkerl muss es sein, er soll unser Leben und Haus wieder mit Boxerpower erfüllen! Rocky, unserer weißer Riese, fühlt sich *Pudelwohl* bei Fam W. und wir können mit Gewissheit sagen, er konnte es besser nicht treffen