Zuhause gefunden 2014 Halbjahr 2

 

 

 

Eunice & Chapeau 

Eunice, jetzt Emma

Chapau, jetzt Bruno

Manchmal passieren Dinge im Leben, die man nicht für möglich hält und wir lassen uns gern eines Besseren belehren oder hatte etwa der Weihnachtsmann seine Finger im Spiel? Eunice und Chapeau hatten zusammen ein Schicksal, kein eigenes Zuhause und wie heißt es: Geteiltes Leid, ist halbes Leid.
Eunice, die kleine ängstliche Hündin schloss sich in ihrer Not an den Sonnenschein Chapeau, so hat sie ihre Einsamkeit besser ertragen. Wir wussten aber, irgendwann kommt der Tag, dass die zwei sich trennen müssen.
Haben wir gedacht! Familie M.-D. kam aus dem Saarland gefahren und wollten ihren Jungen nach Hause holen, begleitet wurden sie von einer guten Freundin und Nachbarin, Frau S., die gerade ihre kleine Hündin verloren hatte. Wie das Happyend dieser kleinen Geschichte ausgegangen ist, lässt sich erahnen.
Beide wurden eingepackt und durften in ihr neues Leben jetzt mit ihren eigenen Menschen starten. Damit nichts mehr an ihr altes Leben erinnert, heißen sie jetzt Emma und Bruno, Emma gewinnt jeden Tag mehr an Selbstvertrauen und kann ihren Bruno jederzeit besuchen. Sie sind ein Team und wir können den Saarländern nur danken, dass sie uns gezeigt haben, dass noch Wunder geschehen

 

zum Seitenanfang 

 

Ace 

 

Unser Sensibelchen Ace ist in seiner Pflegestelle in Idar-Oberstein geblieben und damit ist gewährleistet, dass Aces Gesund-heitszustand weiterhin in den Händen von unserem bewährten Pfälzer Vereinstierarzt bleibt. Leider ist niemand in der Lage, vernünftige Fotos von Ace aus seinem neuem Zuhause zu schicken. Wir wissen aber, dass Ace bei Familie Z. den Himmel auf Erden hat und sich richtig wohlfühlt. Um keinen Rückschlag von Aces Gesundheit und vor allen Dingen Psyche zu riskieren, ist der Verbleib in seiner Pflegestelle für alle die beste Lösung. Bekanntlicherweise stirbt die Hoffnung zuletzt, vielleicht dürfen wir in naher Zukunft Ace in seinem neuen Zuhause auf dem Bildschirm bewundern.  

zum Seitenanfang

Sally 





Sally, der kleine süße Wirbelwind ist bei uns im Rodgau geblieben. Die Kleine hat sofort alle Mitglieder ihrer Pflegefamilie um die Pfoten gewickelt und hat gemeint: Hier bin ich und hier bleibe ich. Sie hat sich zu einem fröhlichen und lustigen Hund entwickelt und hält alle großen und kleinen Familienmitglieder ordentlich auf Trab. Wir wünschen Familie T. viel Spaß mit ihrem Mädchen.

zum Seitenanfang

Mila Motte 



Bei Familie L. und Rottirüde Fritz im schönen Odenwald hat Mila Motte einfühlsame Menschen gefunden, die ihr ein sicheres und liebevolles Zuhause ohne Wenn und Aber bieten. Lottchen, wie Mila jetzt genannt wird hat das Paradies auf Erden gefunden, sie darf sich als vollwertiges Familienmitglied fühlen und überall dabei sein. Frauchen und Herrchen wissen genau, welches Animationsprogramm unseren Vierbeinern gefällt. Natürlich darf das Schmuseprogramm auch nicht zu kurz kommen. Wir möchten ein ganz großes Danke an Familie L. sagen, dass sie Lottchen so liebevoll aufgenommen haben und wünschen allen zusammen eine lange glückliche Zeit.

zum Seitenanfang

Irene, jetzt Sally 

Mit ihrem Umzug in den hohen Norden gab es für Irene erst einmal einen neuen Namen. Sie heißt jetzt Sally. Schließlich ist jeder Umzug ein Neubeginn und für Sally heißt es jetzt endlich ein sorgenfreies Boxerleben führen. Bei Familie W. in Bremen darf sie endlich kennenlernen, was es heißt, willkommen und geliebt zu werden. Keine Schläge mehr, wenn kleine Boxermädchen etwas falsch machen, sondern Geduld, Liebe und Boxerverstand begleiten Sally auf ihren Weg in die Zukunft. Für Sally hätten wir uns kein besseres Zuhause wünschen können und freuen uns sehr, dass das Mädchen endlich glücklich sein darf. Sie hat es mehr als verdient.

zum Seitenanfang

Claire alias Klärchen  



Unsere wilde Hummel Claire durfte zu Fam. P./L. und Boxerrüde Inok in den schönen Schwarzwald, nach Freiburg, ziehen.
In ihrer neuen Familie bekommt Klärchen all das was so ein kleines Powerpaket alles braucht, Liebe, Streicheleinheiten, Erziehung, leckeres Futter und wahrscheinlich am wichtigsten für Klärchen: einen tollen Kumpel, mit dem man spielen, toben und sich ankuscheln kann. Da beide Hunde täglich mit Frauchen und Herrchen arbeiten gehen, ist die Hummel überall dabei und hat, wie nicht anders zu erwarten, binnen kürzester Zeit die ganze Firma um die kleine Pfote gewickelt.

Wir wünschen Fam. P./L., Inok und Klärchen alles Gute und weiterhin viel Spaß

zum Seitenanfang

Vicky 

Die kleine Vicky war kaum bei uns auf der Homepage, da war sie schon wieder weg. Kein Wunder, wer würde sich auch solch ein zauberhaftes Wesen entgehen lassen? So dachte auch Familie H. aus Kassel und wir dachten, dort hat im Frühjahr schon unser Thyson sein Traumzuhause gefunden und Vicky würde bei Familie H. den Himmel auf Erden bekommen. Also, noch kurz die Blutwerte und damit den Startschuss vom Tierarzt abwarten und Familie H. durfte die Kleine in Empfang nehmen. Wir konnten uns persönlich überzeugen, wie prächtig Thyson sich in den vergangenen Monaten entwickelt hat und brauchen uns um Vickys Zukunft keine Sorgen mehr zu machen. Schöner, kann eine Vermittlung kaum sein.

zum Seitenanfang

Aria  

Aria ist wieder glücklich, nachdem ihr Lebensgefährte Ace auf eine private Pflegestelle umziehen musste, kam ein paar Stunden später Familie B. aus Dautphetal mit ihrem Rüden Paco gefahren und haben ihr Mädchen heimgeholt.
Mittlerweile hat sich das Familienleben eingependelt und Aria weiß endlich, wo sie hingehört. Uns bleibt nur übrig allen gemeinsam eine glückliche Zeit zu wünschen.

zum Seitenanfang 

Nino

 

Unser Boxerclown Nino ist jetzt für die gute Laune bei Familie P. am Niederrhein zuständig. Familie P. hat den jungen Mann bei uns auf der Homepage entdeckt und wussten, der und kein anderer Boxer sollte es sein.
Die Familie bietet dem Jungen traumhafte Lebensbedingungen und darum haben Nino und wir gerne JA gesagt und einem Umzug stand nichts mehr im Wege. Viel Glück kleiner Mann mit deinen Menschen in einem neuen Leben.  

 zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Norris 

 

Norris' Odyssee hat noch vor Weih- nachten in Baumholder ein Ende gefunden. Ein schöneres Geschenk hätten wir uns alle nicht wünschen können. Endlich hat er ein Zuhause, in dem er willkommen ist und wo er ge- liebt und verwöhnt wird. Norris ist einer von den Notfällen, der uns ganz beson- ders ans Herz ging. Immer verschenkte er sein Herz an Menschen, die ihn nicht verstanden und nicht gesehen ha- ben, was für ein toller Boxerbub er ist. So viel Kaltherzigkeit hat kein Tier ver- dient, darum freut es uns unendlich, dass Familie A. sich einen Boxer mit dem Handicap "taub" angenommen haben und müssen wir uns nicht alle eingestehen: Sind nicht alle unsere Boxer bei Bedarf stocktaub? Dafür können wir nur Danke sagen und wünschen allen zusammen ein langes glückliches Leben.  

zum Seitenanfang

 

Maite 

Maite ist endgültig auf der Sonnenseite des Boxerlebens angekommen. Sie ist vom ehemaligen Kettenhund zur Prin- zessin von und zu Dietzenbach mutiert. Kurz nach Übernahme durch uns hatte sie Pflegefrauchen und Herrchen um alle vier Pfoten gewickelt, dass gleich die Entscheidung getroffen wurde: Es ist unser Mädchen, die geben wir nicht wieder her. Damit aus Maite ein noch chiceres Boxermädchen wird, sind zwischenzeitlich alle Hautwucherungen chirurgisch entfernt worden. Bei Familie F.  wissen wir, dass Maite das Para- dies auf Erden gefunden hat. Herrchen hat  ganze Arbeit geleistet und Maite ist ein richtiges muskulöses Boxer-mädchen geworden. Frauchen ist für das leibliche Wohl zuständig und ach- tet darauf, dass Maite ihren Traumbody behält, damit das Mädchen noch schöne lange Jahre ihr Boxerleben genießen kann.

zum Seitenanfang

 

Benji 

Zum Heiligen Abend haben wir es nicht geschafft, aber pünktlich am 1. Fei- ertag konnte Bollerkopp Benji seines neues Zuhause bei Frau M. in Bremen direkt am Weserdeich beziehen. Er ist kein Weihnachtsgeschenk, im Gegen- teil, er hätte schon viel früher an die Weser ziehen dürfen, aber manchmal benötigen wir bei Vermittlungen eine logistische Vorarbeit. Wie wohl der Bursche sich in Bremen fühlt  und wie schön sich sein neues Leben gestalten wird, davon konnten wir uns persönlich überzeugen. Mit Frau M. hat Sturkopp Benji seine Meisterin gefunden, es ist bekannt, dass Norddeutsche nicht nur Wind und Wetter einiges entgegen zu setzen haben, sondern auch der soge- nannten Bulldoggeneigenwilligkeit, die- se Erfahrung musste auch Benji - der jetzt Benni heißt - machen..  

zum Seitenanfang

 

Maxi, früher Steffi 

Steffi, die so schmählich von ihrer Familie im Stich gelassen wurde, wird von ihrem neuen Frauchen tausendmal entschädigt. Bei Frau P. und Familie bekommt sie endlich  die Liebe und Geborgenheit, die sie sich verdient hat.
Boxerkumpel Moritz hat das Mädchen nach Boxerkräften tatkräftig in der Eingewöhnungszeit unterstützt, damit Steffi schnell lernt, wie schön ein sorgenfreies Hundeleben sein kann.

zum Seitenanfang

Zoey 

Wirbelwind Zoey ist mit neuem Namen in ihr neues Leben bei Familie S. in Mutterstadt gestartet. Sie heißt jetzt Holly, was nicht heißen soll, dass das Mädchen einen stacheligen Charakter hat, im Gegenteil sie ist sehr verschmust. Wen wunderts, endlich darf Holly  die Geborgenheit einer ganzen Familien genießen. Wir wünschen Familie S. viel Spaß mit ihrem Juwel (O-Ton Frauchen).  

zum Seitenanfang

Hannibal 

 

Zwei, die sich gesucht und gefunden haben. Hannibal hat bei Herrn C. im Vogelsberg eine neue Heimat gefun- den. Wie  Herr C. berichtet, sind sie bereits ein "altes Ehepaar" -  nichts geht ohne einander,  . Herrchen gibt es nur noch in Begleitung von Hannibal. Wo Hannibal nächtigt, braucht wohl nicht extra erwähnt zu werden, schließlich ist Herrchens Bett breit genug. Der Wettbewerb wer von beiden am lautesten Schnarchen kann, ist noch nicht entschieden. Der Früh- stücksservice in Form eines ordent-lichen Leberwurstbrotes ist selbst-verständlich. Hannibal Einstein ist selig sein Herrchen zu haben und Herr C. ist glücklich wieder eine Plattschnauze im Haus zu haben, da bleibt uns nur noch übrig zu wünschen: Passt gut auf Euch auf Ihr zwei. Genießt das Leben und bleibt lange gesund.

 

 

Billy 

Billy, der kleine Schwerenöter hat end- lich seine Menschen gefunden. Familie R. aus Waltrop weiß genau, wie die sturen Knutschkugeln zu behandeln sind, schließlich lebt schon längere Zeit die Bullydame Mathilda bei ihnen. Kein böser Nachbarshund mehr, der einem Notbully kein neues Heim gönnt. Wir wünschen Familie R. mit ihren beiden dicken Plattschnauzen eine schöne gemeinsame Zeit

zum Seitenanfang

Nena 



Unsere weiße Prinzessin Nena hat ihre Sachen gepackt und ist zu ihrem Prin- zen und seiner Familie nach Milden gezogen.

Fam. S. und ihr Rüde Zuma hatten kei- ne Angst davor, einer tauben Hündin ein neues Zuhause zu geben und möchten ihre Nena keinen Tag mehr missen. Dank Nenas liebevollem und kompetenten Pflegefrauchen Elli kannte sie bereits die Befehle bzw. Handzeichen für Sitz, Platz, Bleib und Komm. Jetzt hat Nena noch ihren Zuma, an dem sie sich seit dem ersten Tag orientiert und der ihr zeigt, wie schön das Leben – auch wenn man nichts hört - sein kann. Sie läuft ohne Leine, schaut was Zuma macht und behält außerdem ihre Familie immer im Auge.
Wir wünschen Fam. S., Zuma und Nena alles Gute und…. die Foto sagen mehr als tausend Worte.
Ein dickes Danke noch einmal an Pflegefrauchen Elli die unsere Nena so liebevoll betreut hat.

zum Seitenanfang

Ada  

Ada im Glück !!
Heute ging für unsere Boxer-Omi die Sonne auf. Ihr neues Herrchen Herr G. kam aus der Schweiz, um sein Mäd- chen heimzuholen. Wie schon beim ersten Mal als er kam, waren wir Frauen nicht mehr da. Ada hatte nur Augen für Herrn G..

Sachen waren schnell gepackt, dann rein ins Auto,und ab gings.
Pflegefrauchen Lydia ,sowie auch das Team von HKB e.V. wünschen Herrn G. und Ada eine schöne und gesunde Zeit. 

zum Seitenanfang

Tracey

Tracey hätten wir klonen können, so viele nette Interessenten hatten wir für das Mädchen. Das Rennen um Tra- ceys Gunst hat Familie W. aus Bingen mit Mopsmädchen Marge gemacht. Am schönen Rhein hat Tracey alles was ein Mopsherz begehrt, viel Rasse-erfahrung, Haus mit Garten, Spiel-kameraden und Menschen, die ihre beiden Mopsmädchen von ganzem Herzen lieben.  

 zum Seitenanfang