Zuhause gefunden 2017 Halbjahr


Manni





Manni musste sehr lange warten, um endlich seine eigenen Men-schen zu bekommen. Am 2. Weihnachtstag war endlich der große Tag. Familie K. kam den weiten Weg aus Norddeutschland, um ihren Jungen heim zu holen. Endlich darf er das Familienleben genießen. Wie sein Frauchen schreibt, entwickelt er sich zu einer regelrechten Knutschkugel. Manni genießt endlich die Fürsorge und liebt es, zu-sammen mit seinem Frauchen, vor dem Kaminofen zu kuscheln.
Alles Liebe für Manni und seine Zweibeiner.

zum Seitenanfang

Loki, früher Ekki





Der hübsche Ekki, jetzt Loki, hat seine Zelte im schönen Frankenland aufgeschlagen und er hat seinem neuen Frauchen seine ersten Erlebnisse im neuen Zuhause in den PC diktiert. Daher lest selbst:

Hallo hier ist Loki. Auch ich möchte mich nun mal wieder zu Wort melden.
Ich bin ja nun schon vor über einem Monat in mein forever Home gezogen. Eins kann ich euch sagen, der Anfang war gar nicht so einfach.

Alles neu, alles fremd.
Soviele neue Eindrücke und erst die neue Umgebung.
Puh, ganz schön viel Input für mich.

Aber jetzt ist es ganz toll mit meinen Menschen. Die kümmern sich ganz rührend um mich, auch wenn ich noch nicht zu 100% vertrauen gefasst habe.
Aber Frauchen und Herrchen sagen immer, dass ich alle Zeit der Welt habe um anzukommen. Sie zeigen sich wirklich sehr geduldig. Und auch wenn ich schon die ein oder andere Tür angefressen hab, sind sie immernoch sehr gut zu mir.
Am liebsten Kuschel ich mit Frauchen auf dem Sofa 😉
Jetzt darf ich auch bald in die Schule.
Darauf freu ich mich schon sehr, Frauchen sagt ich bin sehr clever.
Ich glaub das ist was gutes.

So das waren erstmal alle news von mir.

Ich werde bald wieder berichten.

Bestimmt komm ich euch auch mal besuchen.

Liebe Grüße euer Loki

zum Seitenanfang

Zack



ack, der kleine Charmeur ist bei der uns gut bekannten Familie F. in Fischbach gelandet. Er hat sich gut eingelebt und wie sein neues Frauchen berichtet ist er ein total verschmuster kleiner Kerl. Alle Zwei- und Vierbeiner der Familie sind ausnahmslos von dem kleinen Mann begeistert und sie kommen uns bestimmt bald besuchen. Wir freuen uns darauf

zum Seitenanfang

Odyn







Odyn brauchte das Bundesland nicht zu wechseln, der Pfälzerbub hat bei Familie P. in Rhaunen sein Köfferchen ausgepackt und fühlt sich rundum wohl. Jetzt braucht er nicht mehr den ganzen Tag allein zu bleiben, wenn alle Stricke reißen, wohnt gleich nebenan die Oma, die den Jungen von hinten bis vorn betüddelt. Viel Spaß im neuen Leben.

zum Seitenanfang

Thyson, jetzt Ronny





Thyson hat ein wunderbares Zuhause gefunden und meldet sich schon einmal selbst zu Wort:


Hey Leute,


ich muß euch was erzählen: Ich bin endlich Zuhause angekommen :-).

Mein Name war mal Tyson und meine neuen Besitzer haben mich umgetauft in Ronny. Das würde so gut zum Namen der Hündin passen, die Rosi heißt.
Okay, mir gefällt`s, das ist die Hauptsache :-)

Ich bin in eine kleine Stadt bei Koblenz gezogen und es ist hier richtig klasse! Der Rhein in der Nähe, viele Felder und Wälder, also genau das Richtige für mich.

Am 19.11. hieß es erstmal ankommen, alles erkunden zuhause, aber dann hab ich doch sehr schnell kapiert: Geilomat, ich bleibe hier und habe ein richtiges Zuhause mit einer Hundefreundin und tollen Menschen.

Ein eigenes Körbchen für mich, viel Streicheleinheiten und Zuwendung, lecker Futter (weil ich noch so schlank bin krieg ich jeden Tag was Leckeres gekocht) und ich find`s hier einfach nur klasse.

Am kommenden Sonntag geht`s für mich in die Junghundeschule vom Boxerclub hier vor Ort. Ich muß noch bissel was lernen, Sitz und Platz sind für mich böhmische Dörfer :-) und meine Menschen wollen mir einiges beibringen, damit ich ganz bald mit Rosi über die Felder und durch den Wald toben kann und auch wiederkomme, wenn die Zweibeiner mich rufen.

Aber hey, ich pack das, ich will was lernen.

Danke, daß ihr mich  geholt habt und mir die Chance auf ein Zuhause gegeben habt. DAS habe ich jetzt und es ist schöner, als ich`s mir jemals vorstellen konnte.
 
Euer Ronny


zum Seitenanfang

Maggie




 

 

 

 


Maggies Geschichte hat viele Menschen berührt und wie so in mancher Hollywood Schmonzette gab es für die Kleine ein wunderschönes Happy-End. Der einzige Unterschied, Maggie darf ihr Happy-End in der Realität erfahren. Familie P. hat vor einigen Jahren schon Nino von uns adoptiert und der Wunsch nach einer Spielgefährtin für Nino war groß. Selbst Maggies Krankengeschichte konnte die Familie nicht abschrecken. Kurzum Maggie ist an den Niederrhein gezogen und führt, wie man unschwer auf den Fotos erkennen kann, ein superschönes Boxerleben. Selbst wenn Frauchen in der Woche ein paar Stunden arbeiten geht, dürfen beide Boxer mit und sind selbstverständlich die Hauptpersonen. Wir sind alle unendlich glücklich und dankbar, dass Maggie so viel Liebe und Fürsorge erfahren darf und wir wünschen allen zusammen ein ganz lange glückliche Zeit.

zum Seitenanfang

Sue



Sue, die kleine Maus, ist ganz bei uns in der Nähe geblieben. Gerade hat sie uns nach dem Einkaufen mit ihrem Herrchen besucht um mal ganz kurz Guten Tag zu sagen. Sue fand die Zeit zwar bei uns ganz gut und es wurde genau kontrolliert, was zwischenzeitlich so los war, aber lieber ist sie wieder mit nach Hause gefahren. So soll es sein und über so netten Besuch freuen wir uns doch immer ganz besonders. Sue ist ein glückliches Hundemädchen geworden und darf, wie wir es uns für sie gewünscht haben, jetzt ein  glückliches Familienleben mit ganz lieben Menschen genießen.

zum Seitenanfang

Hanna



Lange musste Hanna warten, aber es hat sich gelohnt. Nachdem in unserer Mitgliedsfamilie R. aus Niedersachsen ein Couch- und Wohnwagenplätzchen neu zu vergeben war, konnte Hanna ganz schnell in den hohen Norden ziehen. Familie R. hat die nötige Erfahrung, mit solchen Wuchtbrummen umzugehen und Hanna zeigt ihnen jeden Tag, wie glücklich und dankbar sie ist, endlich ein artgerechtes und kompetentes Zuhause zu haben. Wir sind Familie R. sehr dankbar, dass es für Hanna so ein wunderschönes Happyend gegeben hat.

zum Seitenanfang





















Willi


 

 

 

 


Boxer Willi hatte keine Zeit sich unter Zuhause gesucht vorzustellen.. Nach-dem er von seiner Familie so schmäh-lich im Stich gelassen worden ist, hat er ganz schnell bei Familie M. in Idar-Oberstein eine neue Heimat gefunden. Dort ist er endlich willkommen und be-kommt alles, was ein junger Boxer im Leben so braucht. Er darf Frauchen zur Arbeit begleiten um aufzupassen, dass alles seine Richtigkeit hat. Zum Kun-den bespaßen ist natürlich auch der kleine Mann zuständig. Viel Glück für Willi und seine Menschen.

zum Seitenanfang

Becky

Die zauberhafte Becky ist nach Wiesbaden gezogen. Sie hat nicht nur ein eigenes Zuhause bekommen, son-dern rundum die Uhr eine eigene Tier-ärztin zur persönlichen Betreuung. Wir wünschen der Familie ganz viel Glück mit ihrem kleinen Wirbelwind.

zum Seitenanfang

Alicia

Das auch etwas ältere Boxerdamen noch Glück haben eigene Menschen zu finden, hat sich bei der Vermittlung von Alicia gezeigt. Sie ist in unserem näheren Umkreis geblieben und darf jetzt endlich ihr Leben genießen.

zum Seitenanfang

Paul

Paulemann ist auch in der Pfalz geblie-ben. Er ist wieder vollkommen gesund und darf jetzt endlich sagen: " Ich habe eigene Zweibeiner bei denen ich für immer bleiben darf". So soll es sein und wir wünschen allen zusammen viel Spaß auf den Erkundungstouren.

zum Seitenanfang

Jack

Jack, das Powerpaket hat mit Familie B. in Egelsbach eine Familie bekom-men, die das  Energiebündel zu hän-deln wissen. Selbst der Kater der Familie hat sich mit dem Wildfang abgefunden und akzeptiert das neue Familiemitglied.
Bei Familie B. wird Jack mit vielen körperlichen Aktivitäten und Kopfarbeit gefördert, so dass Jack ein ausge-glichener Bursche geworden ist und auch wenn Frauchen und Herrchen einmal nicht im Hause sind, brav ein paar Stunden allein wartet. Wir wünschen Jack und seiner Zwei- und Vierbeinerfamilie viel Spaß und ein langes, glückliches Miteinander.

zum Seitenanfang

Erna

Aus dem vernachlässigten Hundemäd-chen ist eine zufriedene Hundedame geworden. Unsere Erna ist ein echtes Frankfurter Mädchen geworden und darf endlich erfahren, wie es sich anfühlt in einer Familie willkommen zu sein. Aus der scheuen Erna, die nichts auf der Welt kannte, ist eine tolle Hündin geworden, die auf ihr neues Zuhause Tag und Nacht aufpasst, damit sie nie wieder weg muss. Familie E. hat schon unseren Opi Spike bis zu seinem Lebensende begleitet und wir wissen Erna bei ihnen in den aller-besten Händen.

 

 

 

 

zum Seitenanfang

Mike





Unser ehemaliges Sorgenkind Mike ist endlich ein glücklicher Bully, er hat keine Atemprobleme mehr und kann endlich nach Herzenslust toben und spielen. Seine Geschichte ist nach wie vor auf unserer Homepage unter "Notfelle" nachzulesen. Für Mike haben wir nach dem vielen Hin und Her die beste Möglichkeit gefunden, er darf in seiner Pflegefamilie in Bad Kreuznach bleiben. Mike unterstützt sein Frauchen beim täglichen Hundefutterverdienen und ist für die Bespaßung der Mitar-beiter im Büro zuständig. Der kleine Mann hat sich sein nun endlich be-schwerdefreies Leben verdient, viele Menschen, auch Tierärzte, haben seine Probleme einfach ignoriert oder wollten sie nicht erkennen. Wir möchten uns bei allen Menschen bedanken, die es uns ermöglicht haben, aus Mike ein glücklichen, gesunden Bully zu ma-chen.
Danke auch noch einmal an Herrn Dr. Thomas Trillig und Klinikteam, Ihr habt mit Mikes OP wieder einmal gezeigt, was Ihr für tolle, kompetente Ärzte seid, die super Helferinnen auf der Station und umzu natürlich auch.